Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Mahlzeit

SOS

Anette 29.11.2007, 14.48 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Orangen-Pfeffer-Krokant



Rezept:

125 Gramm grob gehackte Macademianüsse werden auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilt.

Die Schale von 2 biologisch-dynamischen Orangen werden mit einem scharfen Messer oder einem Ziseliermesser in feine Zesten geschnitten und im Backofen bei umluftigen 80 Grad für 15 Minuten getrocknet.

1 Esslöffel bunter Pfeffer wird mit Pfeffermühle oder im Mörser oder auf einem Hackbrett grob zerkleinert. Pfeffer und Orangenschale werden gemischt.

In einer Pfanne werden 350 Gramm Zucker und 3 Esslöffel Wasser bei mittlerer Hitze leicht braun karamellisiert. Vorsicht! Heiß ...

Das Karamell wird über die Nüsse gegossen, die pfeffrigen Orangenschalen darauf verteilt. Nach dem Auskühlen in mundgerechte Stücke zerbrechen.

Bitte nicht im Kühlschrank sondern zwischen Backapier in luftdichten Dosen lagern ...
Passt hervorragend als essbare Deko zu Eis, schmeckt aber auch pur sehr lecker ...

Ich könnte mir das Rezept auch ohne Nüsse gut vorstellen, dann würde ich die Stückchen in heißem Tee genießen ...

Hach - ein wenig Weihnachtsstimmung ist aufgekommen.
Morgen Heute wären noch 2 Weihnachtsstöckchen zu beantworten ...

Warnung:
Das Blog wird sich in den nächsten Tagen als Back- und Kochblog präsentieren :-) ...

Anette 27.11.2007, 23.57 | (11/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Verbrannt

Erinnert ihr euch noch an eure von selbstgemachtem Karamell verbrannte Zungen?
Auch die Brandblasen an den Fingern bleiben mir unvergesslich ...

Frau Waldspecht stellt Orangen-Pfeffer-Krokant her ...
Wie das duftet ...
Und er ist noch soooo heiß ....



Der feine Geruch von im Backofen getrockneter Orangenschale überdeckt nur minimal den Geruch des auf dem Cerankochfeld angebrannten Zuckers ...

Der künstliche Schnee oben im Header erinnert ein wenig an gehobelten Parmesan.
Warum muss ich immer an's Essen denken? :-)

Immer noch zu heiß ...

Anette 27.11.2007, 20.28 | (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weihnachtsbäckerei

Nächste Woche wird gebacken ...
Ich schreibe Rezepte und Einkaufslisten ...

Was bitte ist >>>!/2 Vierling<<<? *grübel*
Kennt jemand ein tolles, einfaches Rezept (ohne Fleischwolfdurchdrehungen) für Spritzgebackenes?

Anette 23.11.2007, 21.31 | (11/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rosenkohlauflauf

Abendessen ...



Passt hervorragend in das Schema der "Schlank-im-Schlaf-Diät" und lässt sich leicht vorbereiten ...

Für 2 Personen

50 Gramm gewürfelten mageren Schinken in 1 Esslöfel Butterschmalz anbraten, eine gewürfelte Zwiebel dazu, leicht anbraten.
500 Gramm geputzten Rosenkohl unter Rühren andünsten und mit ca. 500 ml heißem Wasser ablöschen. Salz, Pfeffer, Muskat (und oder Gewürze nach Belieben) und ein Teelöffel gekörnte Gemüsebrühe dazu.
10 Minuten köcheln lassen. Dann den Rosenkohl rausfischen, 400-500 Gramm in Scheiben (oder Würfel) geschnittenes Kasseler in der Brühe erhitzen.
Den Rosenkohl und das Kasseler in eine Auflaufform schichten, aus dem Gemüse/Fleischsud eine helle Sauce herstellen (ich hab ausnahmsweise ein Fertigprodukt verwendet) und über das Fleisch und Gemüse schütten.
Mit geriebenen Käse bestreuen und bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten überbacken ...
(Meiner war 30 Minuten drin, da ich den Auflauf aus dienstlichen Gründen gestern schon vorbereitet hatte)

Lecker!

Zum Frühstück hatte ich 1 Nutellabrötchen, 1 großes Glas Orangensaft, 1 Schüsselchen Obstsalat aus Banane, Apfel und Orange, gesüßt mit Honig, Kaffee und Wasser.

Zum Mittagessen gab's 1 Stück Käsesahne, 1 Stück Kirschstreusel und einen Cappuchino ... (Der Kantinenfraß im Krankenhaus war ungenießbar ...)

Und nun schlaf ich mich schlank *sfg* ...
Ich bin gespannt, wie mir morgen früh die Waage gewogen ist ...

Morgen früh? ....
Bitte nicht wecken, ich möchte ausschlafen ...

Anette 28.10.2007, 19.53 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gesucht:

Erntehelfer :-) ...





Um das Abendessen muss ich mir keine Gedanken machen ...

Anette 21.08.2007, 12.07 | (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schnelle Florentiner

Man nehme ein Fertigprodukt ...




z o o m

heize den Backofen vor, schichte kleine Häufchen auf's Backblech ...




z o o m

backe die Florentiner in ca. 4 Minuten ...



z o o m

lasse sie kurz abkühlen und dekoriere mit Kuvertüre.



z o o m

Fertig ...


Der Versuch, die Vorschaubilder nebeneinander zu platzieren dauerte länger als die ganze "Backerei" ...

Hilfe, wie bewerkstellige ich es, dass die kleinen Bildchen nebeneinander angeordnet werden?

Anette 07.08.2007, 16.23 | (15/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Unverhofft

Unverhofft Nachtdienstfrei ...
Eine Kollegin wollte unbedingt den heutigen Dienst von mir übernehmen ...

Frei ...
Den fest eingeplanten Mittagsschlaf werde ich trotzdem halten.
Natürlich muss ich der Kollegin ersatzweise einen anderen Dienst abnehmen. Aber bis nächste Woche ist es ja noch lange hin ...

Mich gelüstet's nach Florentiner ...

Anette 07.08.2007, 13.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Basilikumsorbet

Ich gestehe, der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig, die Geschmackskomposition ungewohnt.
Uns hat's gemundet.



200 ml Wasser und 200 gr Zucker in ca. 10 Minuten köchelnd auf ca. 100 ml reduzieren. Ca. 25 gr. frische Basilikumblätter und einen Becher saure Sahne mit dem Schneidestab zerkleinern. Mit dem Läuterzucker mischen. 2-3 Esslöffel Zitronen- und/oder Limonensaft dazu geben. Etwas abkühlen lassen.
Je nach Geschmack mehr oder weniger gemahlene Chiliflocken und/oder gemahlenen grünen Pfeffer unterrühren.
Entweder in die Eismaschine füllen oder im Gefrierfach ca. 3 Stunden frosten lassen. (Zwischendruch ab und an mit der Gabel umrühren.)
Sollte für 4 Personen ausreichen.
Sollte ... :-)
Mit dunkler Schokolade garnieren ...
Genießen ...

Wir genießen später die Gastfreundschaft von >>>Fam. Wörmchen<<<
Ich freue mich auf den Geruch von Gegrilltem und auf Babygeruch ...
Hach, die riechen soooo gut ...
Meistens :-) ...

Anette 04.08.2007, 13.36 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kochkäse

Ich bin zum See geradelt, aber ungebadet wieder zurück ...
Ich war nicht schnell genug.
Der angekündigte Regen hatte mich eingeholt :-) ...

Und nun - wir angekündigt - das Rezept und die Bilder zum gekochten Käse, zum Kochkäse ...

kochkaese_1.jpg

Zutaten für ca. 5 große Portionen

100 gr. Magerquark
100 gr. Butter
100 gr. Harzer Käse
100 gr. Saure Sahne
100 gr. Schmelzkäse
1/2 Teelöfel Natron
1/2 Teelöffel Salz
eventuell Kümmel

Zubereitung:

Den klein geschnittenen Harzer Käse in einem großen! Topf bei mittlerer Hitze und ständigem Rühren schmelzen lassen, nach und nach die Butter zugeben. Bitte kräftig rühren ...
Nicht erschrecken, die Masse sieht aus wie geronnene Hollandaise ...
Die Hitze erhöhen und den Quark, die saure Sahne und den Schmelzkäse unter kräftigem Rühren dazu geben und aufkochen lassen. Die Konsistenz müsste nun homogen flüssig sein.
Das Salz und das Natron zugeben. Kurz aufkochen lassen.
VORSICHT!!! Durch die Zugabe von Natron fängt die Masse unheimlich zu schäumen an, wird aber dadurch locker-schaumig ...




Den fertig gekochten Käse in eine Schüssel füllen, falls gewünscht den Kümmel darüber streuen und abkühlen lassen. Dabei ab und an umrühren, sonst sinkt der Kümmel auf den Boden. Die Masse wird mit zunehmender Abkühlung immer fester. Haltbar ist der Kochkäse abgedeckt im Kühlschrank ca. 6 Tage, bitte vor Verzehr ca. 3 Stunden bei Zimmertemperatur aufwärmen, sonst fließt der Käse nicht richtig ...



 


Angerichtet wird der Kochkäse auf einem kräftigen Bauernbrot.

Wer es mag und es sich leisten kann (gewichtsmäßig *g*) buttert das Brot zuvor





Verfeinert wird das Ganze mit Musik :-) ...


Hier die "Noten" zur Musik:

Aus Weißweinessig, geschmacksneutralem Pflanzenöl, Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Messerspitze Senf, Messerspitze edelsüßem Paprika, wird eine Art Vinaigrette hergestellt.

Hinein kommen noch viele, viele klein geschnittene (Frühlings)Zwiebeln, (daher der Name Musik) viel Schnittlauch und oder Petersilie und eventuell frische Kresse.

Die Musik wird mit einem Esslöffel über das mit Tomaten angerichtete Brot geträufelt.

In unserer Region trinkt man dazu >>>Frau Rauschers Speierling<<< :-) ...


Frau Nachbarin und ich haben uns das gezeigte Brot schwesterlich geteilt.

Es hat uns geschmeckt.

Auch ohne Apfelwein. Den trinken wir heute Abend dazu.



Abwandlung:

Sehr lecker schmeckt der Kochkäse auch auf einem panierten Schweineschnitzel.

Dazu wird der Kochkäse auf dem Schnitzel verteilt und in der Mikro oder im Herd bei hoher Temperatur zum "Schmelzen" gebracht.

Als Beilage empfehle ich Bratkartoffeln.


Mich überkommt ein leichtes Hungergefühl ...

Euch einen schönen Start in's Wochenende.

Wir verbinden nun Kaffee und Orchideen :-) ...

Anette 20.07.2007, 15.16 | (20/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD