Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Erkenntnisse

Weichgekocht

Auch vorwiegend festkochende Kartoffeln werden nach zu langer Kochzeit weich.
Ich wünschte, der seit fast 3 Stunden köchelnde Tafelspitz hätte diese Konsistenz :-))

Anette 16.09.2006, 18.03 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Eis-Zeit

Draußen ist´s kälter als drinnen. Es herrschen hier fast tropische Temperaturen...
Die versprochene Abkühlung ist ausgeblieben, es hat keinen einzigen Tropfen geregnet.

Im Keller herrschen fast arktische Temperaturen (20,8 Grad).
Ich geh jetzt runter und bügle füll den Kühlschrank auf...

In den hiesigen Supermärkten waren einige Getränkesorten nicht mehr erhältlich, ich hätt jetzt gern ein "Bitter Lemon" mit viiiel Eis...

Oder ein Magnum mit Mandeln...

Dürfte ich so nebenbei erwähnen, dass ich schwitze?

Ich hab beim Auffüllen noch ein letztjähriges gefrostetes "Solero" gefunden.
Ich schau jetzt nicht auf´s Verfalldatum...

Anette 21.07.2006, 00.22 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Platzprobleme

Der Kofferraum des Peugeot 206 ist äußerst klein.
Entweder müssen die Mitbringsel hierbleiben, oder die Anzahl der gepackten Schuhe muß deutlich reduziert werden :-).

Anette 13.07.2006, 20.56 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich bin

suchend, erschöpft, erleichert, geduscht, fragend, klagend, enttäuscht, erfreut, wartend, vorfreudig, nachtragend, klagend und jammernd...

Ich bin...
vorfreudig auf unseren Kurzurlaub, der uns an Bremen vorbei nach Hagen, dann über Schleswig Richtung Kiel und schlußendlich nach Rügen führen wird, und... vielleicht wieder zu mir...

Ich bin..
um exakt 58 Gramm Brustgewebe erleichtert, aber die immunhistologische Beurteilung lässt auf sich warten... Und lässt mich weiter im Unklaren...

Ich bin...
ungeduldig... Es wurden 7x4x3 cm Brustgewbe keilförmig entfernt , aber momentan macht sich der Volumenverlust nicht bemerkbar, das entstandene Hämatom macht mir zu schaffen.
Ich kann seit heute Nachmittag mit dem rechten Arm garnix mehr tun, die cheffige Empfehlung, das Hämatom abzupunktieren hab ich abgelehnt...
(Wäre auch nur eine kurzfristige Erleichterung gewesen...)

Ich bin...
trotz allem urlaubsfähig und urlaubsreif...

Ich bin...
müde, hippelig, unausgeglichen, ungerecht...

Ich bin...
hormomell unterversorgt, ich fühle mich pubertär...

Ich bin...

Ich werde...
wieder ich, ganz gewiss...

Ich werde...
später vielleicht einen weniger klagvollen Beitrag bloggen, oder auch nicht.

Ich schwitze...

Ich wollte löschen, aber...

Ich bin...

Anette 13.07.2006, 00.37 | (13/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mensch und Technik

Ich bin immer noch fasziniert über die Qualität der MRT-Bilder. Jedes kleinste Blutgefäß, jede kleinste Mikroverkalkung konnte mithilfe der 50000 Euro teuren bildverarbeitenden Software dargestellt werden.
Wir saßen zu dritt länger als 1 1/2 Stunden am PC, mein rechter Busen wurde aus mehreren Blickwinkeln betrachtet.
Ganz zum Schluß, der PC sollte eigentlich gerade runtergefahren werden, erkannte ich, was mir unterbewußt schon die ganze Zeit aufgefallen war:

Meine Bilder waren mit dem falschen Namen beschriftet!
(Edit: Es waren meine Bilder, nur der aufgedruckte Name war nicht meiner. Der hätte mir auch nicht gefallen :-)).

Da mag die Technik noch so perfekt sein, die Diagnostik noch so fortschrittlich sein, menschliches Versagen, Fehler, können nie vollkommen ausgeschlossen werden.

Soeben erreichte mich ein Anruf, das "Kind hat einen Namen":
Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um einen sogenannten "Borderlinetumor" handelt ist sehr hoch, differenzialdiagnostisch könnte es sich auch um ein Carcinoma in Situ handeln.
Das erste ist ein Tumor, der sich in der Wandlungsphase von gut- zu bösartig befindet, beim zweiten ist es ein lokal begrenztes Karzinom.

Anette 30.06.2006, 12.16 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Inselgefühle

Ich fühl mich wie Robinson
und warte auf Freitag...

Reif für die Insel wäre ich auch...



(Union Island / St. Vincent and the Grenadines)

>>>zoom<<<

Falls ihr mich später vermissen solltet, ich bin im blau-gelben Möbelhaus.
Für den Fall der Fälle werde ich natürlich die Anzahl der vorhandenen Schrauben exakt nachzählen :-).

Nach passendem Werkzeug werde ich mich auch umschauen müssen.
Dr. Feelgood meint, bei mir sei eine Schraube locker *sfg* (Ich finde meine Idee äußerst kreativ und umsetzbar)
Ich möchte die Diele umgestalten.
Und möchte dort (bei Ikea *g*) zu Mittag essen.
Und freue mich auf schwedische...
Auf was wohl?

Anette 26.06.2006, 09.10 | (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Never ever

- Mit leerem Magen einen Großeinkauf tätigen;
Die wichtigsten Dinge des täglichen Lebens hab ich vergessen, all die anderen eingekauften Dinge sind entweder zu kalorienreich, ungesund oder überflüssig.

- Unausgeschlafen wichtige Entscheidungen treffen;
Wie sag ich´s meinem Mann?

- Nach einem frustrierenden Dienst mit der Laborchefin über
die Unzuverlässigkeit anderer Kollegen diskutieren;
Ich hoffe, dass die klitzekleine Erkältung, die eventuell, vielleicht, im Anflug ist, sich nicht bis zum Sonntag verschlimmert.

Ich glaub, ein Mittagsschläfchen würde sich positiv auf meine momentane Stimmung auswirken...

Anette 31.05.2006, 14.27 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Negativ = Positiv

Die 5 Stanzbiopsien waren histologisch nicht auffällig.
Der Befund der Punktionsflüssigkeit kommt erst nächste Woche.

Ich bin erleichtert...



Aber:

Drei Ärzte, drei Meinungen, bzw. zwei Meinungen. Der Gynäkologe und der Radiologe sind sich sicher, dass die Drahtmarkierung an der richtigen Stelle lag. Der Pathologe hegt Zweifel, ob die Biopsien an den richtigen Stellen entnommen wurden.
In drei Monaten erfolgt die nächste Mammografie und sollte der auffällige Befund immer noch vorhanden sein, wird operiert.
Ich kann damit leben und mein Chef kennt mich so gut, dass er weiß, dass mich diese "Ungewissheit" nicht sonderlich belastet.

Wir haben den Spätnachmittag auf dem Marktplatz verbracht, dem "Engelbertschem" Auto hab ich ein Zettelchen verpasst :-).

Mein Chef hat mir körperliche Schonung verordnet und mir gesagt, dass ich keine Fenster putzen solle.
Schade, da hätte ich just au Moment richtig Lust drauf ;-)).

Ich danke euch von ganzem Herzen für eure Anteilnahme, für eure positiven Gedanken, für eure aufbauende Worte. Sie sind angekommen und ich hab mich heute den ganzen Tag von euch begleitet gefühlt...

Anette 21.04.2006, 18.28 | (26/13) Kommentare (RSS) | TB | PL

...

Und wenn ich wüßte, dass morgen die Welt untergeht,
würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.

(Martin Luther?)

Nein, ein Apfelbäumchen hab ich nicht gepflanzt, aber den Nachmittag hab ich überwiegend im Garten verbracht. Radieschen und Schnittknoblauch wurden ausgesät, Mohn und Lupinien verpflanzt.

Ab 0.42 Uhr (Wie unsere Anästhesistin auf diese Uhrzeit gekommen ist, weiß ich nicht so genau, ihr fallen immer so seltsame Dinge ein *gg*) darf ich weder Essen noch Trinken noch S*x haben ;-)). Huch, Rauchen soll ich auch nicht mehr....

Die letzten sportlichen Miniritter liegen vor mir (so ca 3-7 Stück), die restliche Milch (ca. 1/2 Liter) wurde getrunken. Und wegen des noch Verbotenem müßte ich mich aber jetzt sehr beeilen ;-)).

Dann soll ich so ein kleines weißes Tablettchen schlucken, welches mich angeblich müde machen soll. Ich werde nicht schlucken, denn ich bezweifle, dass ich dann um 6 Uhr aufstehen kann.

Ich danke für euren Beistand, ich weiß, dass ihr heute früh in Gedanken bei mir seid...

Danke

Joo, jetzt hab ich so toll archiviert, dass das Dankeschön für meine Geburtstagsgrüße auch schon weg ist...

Anette 21.04.2006, 00.20 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kommentarlos

Sinnlos? Sinnvoll?
Ich möchte ich auf diesen >>>Beitrag<<< verweisen, kommentarlos...

Anette 20.04.2006, 02.07 | PL

2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD