Blogeinträge (themensortiert)

Thema:

....

Vögel die morgens singen, holt abends die Katz....

Anette 14.09.2005, 07.01 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ja, ja, ja

;-))


Ab Donnerstagmorgen mit nur 7 Urlaubstagen 30 Tage frei!

Anette 13.09.2005, 20.03 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nächtliche Erlebnisse

erfreulich - Zwillingsgeburt, zwei Jungens, die ich live miterleben durfte

ernüchternd - 2 nicht mehr nüchterne 15 jährige Teeniees, die hier die Ambulanz vollgekübelt haben. Mittlerweile haben sie ihren Rausch ausgeschlafen, hoffentlich brummt der Schädel.


erheiternd - ein älterer Herr, der innerhalb von 14 Tagen schon zum 2. Mal seine "Brücke" verschluckt hat. Das letzte Mal konnte die Kauhilfe mittels einer Magenspiegelung geborgen werden. Gestern hat er den Verlust zu spät bemerkt, das Teil befand sich nicht mehr im Magen. Er wird wohl noch eine Weile warten müssen, bis sie auf natürlichem Wege wieder auftaucht. Ob er sich dann wohl in den Hintern beißt? ;-) 



erfahrung - mein neuer Vorgesetzter ist ein Netter. Ob er allerdings den Humor seines Vorgängers besitzt wird sich noch zeigen. Für meinen Galgenhumor hatte er vollstes Verständnis.

Anette 10.09.2005, 08.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Es wird gespart....

Aus Kostengründen werden die Betten in den Bereitschaftsdienstzimmern ab sofort nicht mehr von den Reinigungskräften sondern von den jeweiligen Mitarbeitern be- und abgezogen. Eine Teilzeitstelle wurde eingespart. (Ähm, bekomm ich jetzt mehr Gehalt? Ich arbeite ja jetzt schließlich mehr.)

Toll, woher weiß denn unser Verwaltungsdirektor, dass dies zu meinen absoluten Lieblingsbeschäftigungen gehört?

Und wo soll ich jetzt Bettwäsche herbekommen? Das Wäschefach im Zimmer ist leer.

In die hausinterne Wäscherei werd ich nicht gehen, man munkelt, dass der "Speefuchs" an Tollwut leidet ;-))
Und ich werde in Kürze auch Schaum vor dem Mund haben *g*.

Anette 09.09.2005, 19.14 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Beim Magnum hört mein Spaß auf

Ich fühl mich wie die Birgit in der Bauer-Joghurt-Werbung! Ich bestehe auf (m)einen eigenen Kühlschrank. Für die im Nachtdienst immer wieder auftretenden Frustmomente hab ich mir heute extra ein Magnum mitgebracht und die Eisfachtür mit einem kleinen dezenten Post-it-Zettel mit der Aufschrift "Gehört Anette" beklebt.

Und nun? Der Zettel ist mit kleinen aufgemalten Herzen verziert und aus dem "Gehört Anette" wurde ein "Gehörte Anette". Die Papierumhüllung liegt frecherweise noch im Eisfach!

Sollte der Täter nicht bis Mitternacht für Ersatz sorgen, (schickt den Notarzt raus oder holt die Knochensäge aus dem OP, um das Kettenschloß der Eistruhe in der Cafeteria zu knacken) werden hier ungemütliche Zeiten anbrechen, wirklich ungemütliche Zeiten!


Edit: Das Magnum kehrte zur mitternächtlichen Stunde zum Besitzer zurück, wurde mit großem Genuss verspeist und der Übeltäter wurde bestraft! Mit freundlicher Unterstützung eines Kollegens gelang es mir, die Matratze aus dem "feindlichen" Bereitschaftsdienstzimmer zu entfernen. Freundlicherweise hab ich einen kleinen Hinweiszettel mit kleinen Andeutungen auf den Matratzenfundort in dem betreffenden Eisfach hinterlassen.

Anette 05.09.2005, 23.02 | (8/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Müde,

einfach nur müde.....



Ich wünsche mir jetzt


Bad, Buch, Bett, Bubu...............

Anette 20.08.2005, 17.11 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Nacht

An Schlaf war ja wohl diese Nacht fast überhaupt nicht zu denken. Die längste Schlafperiode dauerte etwas mehr als eine Stunde. Dazwischen immer wieder mal so kurze Nickerchen von 20 - 30 Minunten.

Irgendwie bin ich total kaputt und muß jetzt noch bis 17.00 Uhr aushalten.

Es lohnt sich jetzt auch nicht mehr, ins Bett zu gehen, weil ab 7.00 Routinearbeiten im Labor anfallen.

Hoffentlich wird ab Januar 2006 das europäische Arbeitszeitgesetz auch hier bei uns in die Praxis umgesetzt. Dann dürfte die maximale Arbeitszeit von 12 Stunden nicht überschritten werden. Das hätte zwar zur Folge, dass ich häufiger arbeiten müßte, aber diese Marathondienste von 20 - 26 Stunden würden entfallen.

Nach dieser Nacht ist natürlich heute Abend absolutes relaxen angesagt und die geplanten Unternehmungen werden ersatzlos gestrichen.

Ich brauch jetzt einen guten Kaffee, aufmunternde Worte und ich weiß genau, wohin ich jetzt gehe und wen ich jetzt für einige "Gemeinheiten" während der Nacht ärgern kann *g*

Anette 20.08.2005, 06.25 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ruhe....

In diesen Innenhof werde ich mich jetzt verziehen und hoffe, dass irgendeiner vorbeikommt uns mir Kaffee und etwas beissbares bringt.....

(105 Patientenproben haben die Kraft der MTA sehr geschwächt......)



Anette 06.08.2005, 18.31 | (6/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Stress pur.....

Es lag nicht an mir, dass heute morgen unser Hauptanalyzer den Geist aufgegeben hat *gg*. Aber ich konnte ihn wieder in Gang bringen (schließlich hab ich ja ein "t" wie technisch in meiner Berufsbezeichnung).  2 Stunden hab ich benötigt um eine defekte Halogenlampe auszuwechseln. Aber nun herrscht Chaos, weil ich mindesten 30 Patientenproben zu bearbeiten habe.

Aber jetzt zuerst Kaffee.........

(Hristo, dein Mittagessen hab ich gegessen, hat gut geschmeckt *g*)

Anette 06.08.2005, 15.27 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

3, 2, 1,

......ich lass jetzt alle Reagenzgläser fallen!


Ich hab jetzt 10 Tage frei, frei, froi, froi!!


Das war ein sehr ruhiger Dienst, kaum Notfälle, ich konnte heute Mittag viele von euch besuchen ;-))


Jetzt bekomme ich noch einen Ultraschall gemacht und Blut abgenommen ;-((

Aber dann ab auf die Terrasse!

Anette 17.07.2005, 17.04 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD