Süsse Rettung

Eigentlich ist unser Haus seit einigen Wochen eine schokoladenfreie Zone ...
Eigentlich ...

Heute Nacht erinnerte ich mich an ein norddeutsches "Aufmunterungspaket".
Und es befand sich auch noch in problemlos erreichbarer Nähe ...

100 Gramm Schokolade haben mich gesättigt und aufgemuntert.
Das Frühstück wurde ersatzlos gestrichen ...



Das Mittagessen werde ich wahrscheinlich verschlafen ;-) ...

Anette 21.11.2007, 07.59| (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

Hunger und Langeweile

Ich liege noch keine 36 Stunden und hab schon das Gefühl Druckstellen am Hintern zu haben.
Die erste Cortisoneinnahme liegt 17 Stunden zurück und schon verspür ich fast sämtliche Nebenwirkungen.
Besonders stark die appetitanregende ...

Erst um 7 Uhr bringt mir der Gatte Frühstück an's Bett.
Noch fast 7 Stunden ...

Die Wartezeit könnte ich mir mit einer Dauerkochsendung bei TV-Gusto
vertreiben ;-) ...
Oder den nebenan schlafenden Gatten wecken ...

Der ganze Tag wurde verschlafen und nun ist's mir langweilig ...
Ach ...

Ab Freitag darf ich mehr belasten.
Das Knie, nicht den Gatten ;-) ...

Anette 21.11.2007, 00.13| (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wehwehchen

Alle guten Dinge sind drei ...

Ausgeschlafen ...

Die Operateure sind zufrieden und optimistisch.
Der Kopf ist noch ein wenig wirr, 's Knie schmerzt ein wenig ...

Auch wenn Schmerzmittel lateinisch als Analgetikum bezeichnet werden, werde ich mir die Nachtdosis nicht anal sondern oral einführen *sfg* ...

Morgen früh fängt die Cortisontherapie an, morgen gegen Abend wird die Drainage gezogen und ab Donnerstag darf der nette knackige Physiotherapeut wieder mehrmals wöchentlich Hand anlegen ...

The same procedure ...
Ich bin geübt ...

Bange ist's mir ein wenig vor der Cortisontherapie. Als Nebenwirkung können starke gefühlsmässige Schwankungen auftreten. Ich melde mich, wenn's soweit ist ist und bitte dann um lückenlose "Bespaßung" eurerseits ;-) ...

Danke für eure Wünsche, für's Däumchendrücken.
Der Gatte bedankt sich herzlich für die Geburtstagswünsche ...

Anette 19.11.2007, 21.52| (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

Nicht mit dem Holzhammer ...





Die Bilder wurden in der Anästhesie-Abteilung in einem pfälzer Krankenhaus
fotografiert ...

Ich werde glücklicherweise morgen nicht in der Pfalz operiert und bin mir sicher, dass die Narkosemethoden in Baden-Württemberg fortschrittlicher sind *sfg*

Da ich eine gewissenhafte Patientin bin, hab ich mir genau die mehrseitige "Patienteninformation vor Operationen" durchgelesen.
Ich werde eine folgsame Patientin sein und mich exakt an die Vorschriften halten ...
Stellt euch vor, aus hygienischen Gründen werden die Patienten schriftlich dazu aufgefordert sich vor der OP die Füße zu waschen ;-) ...

Der Gatte und der mitoperierende Freund (zuerst wird er Händchen, danach Haken halten) haben mir versprochen, mich nach dem Ausschlafen nach Hause zu bringen.
Ich hoffe, dass ich morgen gegen Abend wieder klar denken kann ...

Aber jetzt denk ich an die Henkersmahlzeit.
Der Gatte hat heute Geburtstag und zur Feier des Tages wird die Diät unterbrochen.
Das Mehrgangmenue muss um 22 Uhr beendet sein, danach darf ich nichts mehr essen und trinken. Und muss mir die 1. ach so verhasste Anti-Emboliespritze verpassen. 9 weitere werden folgen ...

Und nun suchen wir uns online schon mal die Speisen und Getränke aus ...
Ich glaub, ich weiß schon, nach was es mich gelüstet ....

Anette 18.11.2007, 17.08| (14/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wehwehchen

Ein Haar in der Suppe




Nein, ich hab letzte Woche kein Haar in der Suppe gesucht, sondern ein zweites "A" :-)
Nein, ich konnte mich nicht über Langeweile beschweren *sfg*

Momentan habe ich extreme Schwierigkeiten mit Personen, die immer nur das Schlechte / Negative sehen, an allem und jedem etwas auszusetzen haben, eine pessimistische Grundeinstellung haben ...
Auch die sogenannten Erbsenzähler missfallen mir. Ein Bild hierzu wird's aber nicht geben, ich mag keine Erbsensuppe ;-) ...

Uns ein schönes Wochenende, mögen wir von den ewigen Schwarzsehern und Pedanten verschont bleiben ....

Anette 16.11.2007, 14.55| (13/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

Zimmer mit Mehrblick ...

Ich liebe Leuchttürme und Sand.
Der Leuchtturm muss nicht unbedingt rot sein.
Der Sand auch nicht.
Ich stelle mir die Aussicht grandios vor ...

Ach  ...
Der Gatte wollte mir 2 Tage >>>"Roten Sand"<<< zum Geburtstag "schenken" ...
Leider fängt die Leuchtturmsaison erst nach Beendigung unseres Maiurlaubes an ...
Auch die Tagesfahrten starten erst ab Mitte Mai ...
(Ich danke >>>Frau Bootsmann<<<  für den Link)

Eigentlich verzichten wir schon seit Jahren auf gegenseites Beschenken, aber ich bin mir sicher, dass ich für den Geburtstag des Gatten am Sonntag noch eine passende Kleinigkeit finden werde ...

Viel Zeit verbleibt mir aber dazu nicht  mehr ...
Ich bereite mich jetzt auf meinen vorerst letzten Dienst vor, ab morgen Mittag bin ich dann für ca. 4 Wochen dienstbefreit ...

Gedanklich bereite ich mich auch auf die OP vor. Die Klinik hat mich vor wenigen Minuten für Montag 10.45 Uhr einbestellt ...

Anette 16.11.2007, 13.39| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Unterwegs

On

Wahrscheinlich zeigt meine gestrige verbale Entgleisung Wirkung ;-) ...
Die internette Kommunikation funktioniert wieder.
Nun widme ich mich dem Problem, wie ich 5 verschiedene Telefonnummern von 8 Endgeräten auf 2 vorhandene Anschlüsse verteile ...

Ich hasse Warteschleifenmusik ...
Sie erweckt unterschwellige Mordgedanken ...

Anette 15.11.2007, 15.10| (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Intel inside

Geduld

Ich, du, er, sie, es ....

Ich muss, wir müssen uns weiterhin in Geduld üben ...

Laut Auskunft  des neuen und alten Providers wurde der DSL-Anschluß  falsch aufgeschaltet.

Was immer dies auch technisch bedeuten mag, wir sind immer noch ohne Telefon- und Internetanschluß.

Meine gute Erziehung verbietet mir eine schriftliche Wiedergabe meiner verbalen Entgleisung von heute morgen.

Heute morgen hatte ich sie kurzzeitig vergessen ...


Ich hoffe, dass die internette Zwangspause mit der beweglichen Zwangspause nächste Woche bendet sein wird ... (Ab Montag wird mich meine Knie-OP in eine überwiegend liegende Position zwingen ...)

Ich hoffe ...

Ich hätte euch viel zu erzählen, ich könnte euch von einem sensationellen Gewichtsverlust innerhalb weniger Minuten berichten, ich könnte euch erzählen, dass die numerische Anzahl der einzelnen nudeligen Buchstaben in einer Buchstabensuppe nicht gleich ist. Ich habe in 100 Gramm verzweifelt ein zweites "A" gesucht *sfg*

(Bild folgt demnächst ...)

Leider kann ich keine weiteren sensationelle Meldungen bloggen, ich bin seit 20 Minuten im Dienst und die Blutproben der ersten Notfallpatienten trudeln auf meinem Probentisch ein ...


Zumindest hier im Krankenhaus funktionieren alle Systeme ...

Nein, auch hier kann ich nicht über Langeweile klagen ...

Anette 14.11.2007, 18.59| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Intel inside

Kommunikationsprobleme

Ich hoffte auf einen ruhigen Dienst ...

Seit Stunden funktioniert hier im KH die interne Kommunkation nicht mehr, die einzelnen PCs haben keine Verbindung untereinander...

Das bedeudet, dass sämtliche Laborparameter manuell angefordert werden müssen, dass die verschiedenen Blutanalyser mir nicht die Ergebnisse auf den PC senden, ich deshalb sämtliche Laborwerte per Hand übertragen muss und dass ich sämtliche pathologischen Befunde telefonisch durchzugeben habe ...

Das Telefon funktioniert hier noch ...


Ich bin gespannt, wie sich das PC- Chaos morgen zuhause weiter entwickelt ...

Ich befürchte das Schlimmste ...

Der telefonische Service der angeblich rund um die Uhr verfügbar sein sollte erklärte dem Gatten am Samstag per Bandansage, dass er außerhalb der Dienstzeit anrufe ...

Ääää - bittschön - wie soll ich den Begriff  24-Stunden-Hotline verstehen? ...


Hach - ab Mitternacht soll mein neues Handy funktionieren.

Wen darf ich Punkt 12  kostenlos auf dem Festnetz anrufen? *sfg* ...

Ab Mitternacht soll hier das System wieder mit dem Server in Schwetzingen verbunden sein und die Kommunikation problemslos funktionieren ...

Ab Mitternacht hoffe ich auf etwas Ruhe ...

Ich habe ein  88-seitiges Handbuch zu lesen.

Titel: In 3 kleinen Schritten zur problemlosen Internetverbindung *sfg*

Anette 11.11.2007, 21.18| (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Intel inside

Und Tschüss ...



Ich verabschiede mich aus technischen Gründen für 5-6 Tage.
Sowohl der Telefon- als auch der Internetanschluß werden tariflich umgestellt ...

Nein, ich gehe nicht auf Reisen, ich werde die freie Zeit dazu nutzen, endlich einige - schon im voraus bezahlte - Fotobücher zu erstellen.
Dazu hab ich bis Ende Dezember Zeit ...
Ganz so lange wollte ich dann nicht off sein *sfg* ...

Bis demnächst ...

Anette 07.11.2007, 21.06| (13/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

Hausfrauentipp # 123

Alte Fettflecken erscheinen wie neu, wenn man sie gelegentlich mit etwas Öl
bestreicht ...

Es ist Mittwoch, es wird gehaushaltet ...

Anette 07.11.2007, 09.32| (10/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

Grießnächte

Es gibt Diätarten, da sollen 1-2 eingelegte Reistage Wunder bewirken ...
Gilt das auch für Grießnächte?

Ich hab mir in den letzten 30 Minuten so ca. 1000 kcal in Form von selbstgekochtem Grießbrei, gebräunter Butter und Apfelmus einverleibt.

*schäm* ...
Und schlecht ist's mir jetzt auch ...

Ich hatte eigentlich keinen Grund für dieses Frustfressen.
Der Dienstplan verlief harmonisch, mein Frei und mein Urlaub im Januar und Mai wurden unbeanstandet und ungekürzt genehmigt und eingetragen ...

Ach ...
Dabei war mir die Waage heute morgen sooo gewogen ...

Anette 06.11.2007, 23.39| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Schokodiät

Planlos

In ca. 10 Stunden findet unsere vierteljährlich wiederkehrende Dienstplanbesprechung statt. Besprochen werden die Nacht- Wochenend- und Feiertagsdienste von
November - Februar. Besprochen werden auch die Urlaubswünsche für das erste Halbjahr 2008 ...
Diesbezüglich hab ich viele Wünsche :-) ...

Ich hab noch kein Plänchen, ob ich dieses Jahr in der Weihnachts- oder Silvestergruppe arbeiten möchte. Ich weiß nur, dass ich weder am 24.12. noch am 31.12 arbeiten muss.
Muss ...
Sollte das Los (ich befürchte, dass diese ungeliebten Dienste ausgelost werden müssen) meine Lieblingskollegin (mit 3 kleineren Kindern) treffen, werde ich ihr freiwillig einen Teil des 24-Stundendienst vom 24. 12. abnehmen ...

Planlos ...
Noch hab ich für den heutigen Tag keine konkreten Pläne, aber höchstwahrscheinlich tritt Plan B in Kraft: Ich werde mich nach kurzem Blogspaziergang zur wohlverdienten Ruhe niederlassen ...

Anette 06.11.2007, 08.14| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

Zu Risiken und Nebenwirkungen

schlagen sie ihren Arzt oder Apotheker ...

Momentan sieht meine Lippe aus, als sei sie geschlagen worden.
Ich habe aber keine dicke Lippe riskiert - ich wurde am Freitag gegen Grippe
geimpft ...

Die Empfindlichkeitsstörung der Augen hat andere Ursachen, sie sind sicherlich nach dem tagelangen Nebel die Helligkeit nicht mehr gewohnt.

Äääh, wie heißt nochmal das grelle Ding da oben am strahlend-blauen
Himmel? *gg* ...

Anette 05.11.2007, 09.52| (12/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wehwehchen

Werbefrei

Ich wollte meinen Augen nicht trauen ...
Per E-Mail wurde ich gefragt, ob ich hier auf meinem Blog für ein von mir sehr geschätztes Produkt werben wolle. Natürlich gegen Umsatzbeteiligung ...
Immerhin hab ich dieses Produkt 2 x namentlich erwähnt und verlinkt ...

Mein Blog bleibt werbefrei ...
Wer errrät, für was ich hätte werben sollen? *sfg*

Seit gestern werbefrei ist auch der LEPICture-Blog, allerdings mit neuer >>>Adresse<<<
Ich bin fest entschlossen ca. 2-3 x pro Woche ein Bildchen zu zeigen :-)

Für meinen neuen und alten Internetbetreiber werde ich auch nicht werben, ihn nicht namentlich erwähnen, vielleicht könnt ihr ja x und x zusammenzählen *sfg*
Trotz monatelanger Vorlaufzeit ist es ihm nicht gelungen den Wechsel von einem zum anderen Tarif nahtlos zu vollziehen.
Ich werde ab Donnerstag für einige Tage ohne Internetzugang sein und hoffe, dass ab Montag dann auch die telefonische Verbindung wieder klappt.
(Im Notfall bin ich per Handy zu erreichen ;-))
(Wohlgemerkt - wir sprechen hier von einem Tarifwechsel beim gleichen Anbieter...)

Immerhin bin ich besser dran als Familie Nachbar, dort vollzieht sich der Tarifwechsel beim gleichen Anbieter innerhalb von 4 Wochen ...
Und dort wird das Telefon und Internet vorwiegend dienstlich benötigt ...

Anette 04.11.2007, 16.21| (14/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

Demnächst

Ich hatte mich verrechnet ...
Ich hatte 5 freie Tage.
Noch verbleiben mir 2 1/2 Tage und 2 Nächte ...

Ich werde die "Drohungen" des Gatten ernst nehmen ...
Sollte demnächst das kombinierte Gäste-Bügel-Fitness-Bastelzimmer nicht "begehbar" sein, wird er für Ordnung sorgen :-)

Demnächst ist ein äußerst dehnbarer Zeitraum ...
Demnächst werde ich im Zuge der weihnachtlichen Dekoration sämtliche momentan auf dem Fußboden verteilten Dekorartikel nach Jahreszeiten sortieren ...

Demnächst ...


"Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb."
(Kurt Tucholsky)

Ich bin immer wieder verwundert, wieviel "Müll" sich innerhalb kürzester Zeit ansammeln lässt ...

Anette 03.11.2007, 13.20| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD