Ich bin ihn (sie) los!

Dicke Backe, dröhnender Kopf, Kiefersperre und der gesamte linke Wangenbereich einschliesslich Lippe sind immer noch taub, betäubt.

Die nächsten Stunden darf ich weder essen, noch rauchen, nein, trinken darf ich auch nix, nur Eiswürfel, pure Eiswürfel sind genehmigt.

Warum verspüre ich jetzt gerade ein Verlangen nach Süßem, nach etwas was unten in einer schönen Dose seit dem Wochenende auf mich wartet, nach etwas, was Erwachsene ebenso froh macht?

Fotos hab ich davon, und anstrengend ist ja so eine Bildbearbeitung ja auch nicht :-)).
Ob ich mir aber diese seelische Grausamkeit jetzt antun werde, entscheide ich erst nach den nächsten 2 - 3 Eiswürfeln.

Anette 08.09.2005, 12.41| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Grummel

Aufgeschoben ist nicht

aufgehoben!

Ich bin kein Mensch, der unangenheme Dinge auf die lange Bank schiebt. Wenn ich schiebe, dann sind die Bänke meist sehr kurz. Mich belasten unerledigete Dinge derart, dass ich mich davon ablenken lasse, dass ich nichts mehr anderes im Kopf habe als eben diese unangenehmen oder lästigen Dinge, und dieses wirken sich lähmend auf all die anderen Sachen aus die ich tun möchte.

Mein Fortbildungsbeitrag findet erst in der 2. Oktoberhälfte statt, da aber zwischendurch unser Urlaub ansteht, hab ich dieses Referat vorgestern trotz widriger Umstände abgehakt, erledigt. Auf dem Papier ist alles festgehalten, und in meinen Kopf bekomm ich es auch noch rein.

Und nun liegt noch ein für mich sehr unangenhemes Gespräch vor mir, ich schiebe es schon seit einigen Tagen vor mir her und wollte es auch noch bis nach dem Urlaub liegen lassen. Ich werde bei diesem Gespräch Partei ergreifen müssen, werde mich auf eine Seite schlagen müssen, von mir wird eine Entscheidung erwartet. Egal wie ich mich entscheide, irgend jemand wird auf alle Fälle verletzt werden. Ich ganz bestimmt.
Morgen, morgen nachmittag wird dieses Gespräch stattfinden und ich wünschte, es wäre schon Freitagabend.

Aber jetzt geh ich meinen Zahnarzt besuchen ........ (vielleicht wäre es besser, die Weisheit noch bis morgen bei mir zu belassen ;-)).

Anette 08.09.2005, 09.28| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

Zur akustischen Einstimmung

Ich sollte mich vielleicht langsam an die mir morgen bevorstehenden Geräusche gewöhnen.

 >>>hier<<<

>>>hier<<<

und

>>>hier<<<

Anette 07.09.2005, 14.32| (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Grummel

Aua.......

Zu den seit gestern Abend anhaltenden Zahnschmerzen (mein Weisheitszahn liegt schief) gesellen sich jetzt auch noch hämmernde Kopfschmerzen! (Für mich ein relativ unbekannter Schmerz, selten, dass ich darunter leide)

Nach dem erfolgreich verlaufenden Haushaltsgroßkampfvormittag wollte ich eigentlich einen geruhsamen Nachmittag am See verbringen.
Ersatzlos gestrichen und ich werde wohl oder übel ein Schmerzmittel nehmen müssen.
Morgen früh, ich mag garnicht daran denken, wird mir dann die querliegende Weisheit entfernt.

Anette 07.09.2005, 13.26| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Grummel

.........

Ich danke euch für die sehr persönlichen E-Mails, die mich gestern und heute erreicht haben. Einige sind bereits beantwortet, die restlichen werden im Laufe des Tages folgen.

Anette 07.09.2005, 08.14| PL | einsortiert in: Gespräche

Erledigt

Ent und weder sind bis auf "vernachlässigbare Kleinigkeiten" erledigt.

Einige E-Mails sind noch nicht beantwortet, und das Bett wartet immer noch, aber nicht mehr lange...

Den benötigten Fußtritt hab ich mir selbst versetzt.

Anette 07.09.2005, 00.07| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

Ent oder weder

Garten (arbeit)
Fahrrad (fahren)
Buch (lesen)
Referat (neu schreiben)
Bett (schlafen)
E-Mails (beantworten)
Bilder (bearbeiten)

Nach meinem Frusterlebnis durch´s Nichtspeichern fehlt mir jegliche Motivation!

Könnt mir mal irgendeiner in den Hintern treten? (Meinen sonstigen Treter werde ich berufsbedingt diese Woche kaum zu Gesicht, geschweige denn zu spüren bekommen ,-))).

Anette 06.09.2005, 17.22| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

Och neeee.....

Zwischenspeichern, Anette, zwischenspeichern, man speichert Worddokumente zwischendurch ab..........

Jetzt ist mein fast beendetes Weiterbildungsreferat einfach so verschwunden! Weg, einfach weg! Nicht alles, aber ein großer, sehr zeitaufwendiger Teil (3 Din A 4 Seiten) und nur, weil ich ja unbedingt so zwischendurch mal auf Stipvisite in einigen Blogs unterwegs sein mußte.

Sch........, hatte so eine leicht verständliche Formulierung für die Gesamtbilanz der Glykolyse und des Citratzyklus´s gefunden.

Einer der Schlußsätze lautete:
Die Energieausbeute im Citratzyklus ist relativ gering..........ja, die heutige Ausbeute ist relativ gering. Dem hab ich nichts entgegenzusetzten, absolut nix.....

Anette 06.09.2005, 14.58| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Intel inside

Die Nacht, der Morgen, der Sinn

Der nächtliche Verlauf kann kurz mit "schwach angefangen, stark nachgelassen" umschrieben werden.

Wenige Notfallpatienten.
Unmögliche Kollegen, die unnötig provozierten.
6 Stunden Schlaf.

Und da ist doch noch der vergebliche Versuch, den >>>Sinn<<< einer Todgeburt als Botschaft für den weiteren Lebensweg einer Patientin zu verstehen.





Und immer, immer wieder geht die Sonne auf.....

Anette 06.09.2005, 08.08| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD