Ausgewählter Beitrag

Zu Risiken und Nebenwirkungen ...

Man sollte niemals zu einem Arzt gehen, ohne zu wissen, was dessen Lieblingsdiagnose ist...

Henry Fielding


Eigentlich wollten wir uns gestern Abend nur unsere Grippeimpfung abholen, aber ohne eine körperliche Grunduntersuchung und ein kleines Schwätzchen wollte uns unser Hausarzt nicht impfen ...

Ergebnis:
Der Gatte hat ihm was gehustet und darf nun nächste Woche zum Pulmologen zwecks Ausschluss eines allergischen Geschehnis' ...
Der minimal erhöhte Blutdruck wird im Zuge eines Belastungs-EKGs nach der Lungenuntersuchung kontrolliert ...

Ich wurde ermahnt, weil ich mein Knieproblem (bzw. Hüftproblem) komplett verdrängt habe (irgendwie kann ich mich dunkel daran erinnern, dass eine erneute Knie-OP im November im Raume stand) ...

Auch mein Bauch gefällt ihm nicht ...
Mir auch nicht ...
Mein Missgefallen bezieht sich auf das Äußere, seines auf die Innereien, insbesondere auf den Darm ...

Am kommenden Montag muss ich nüchtern um 7.50 Uhr zum Ultraschall antreten ...
Nüchtern ist kein Problem, aber 7.50 Uhr ist eine Strafe ;-) ...

Gesund zum Doktor, mit diversen Verdachtsdiagnosen wieder weg ...


P.S. Sollte sich in Zukunft jemand nach meinem Knie erkundigen wollen, möge er bitte  die Bezeichnung "rechts" oder "links" nicht vergessen ...


Ach - es ist nicht schön, alt zu werden :-) ...


Wie waren nochmals die Nebenwirkungen der Grippeschutzimpfung?

Ich fühl mich so matt und voller Unlust ...

Anette 28.10.2008, 09.59

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

12. von frechdachs

Nebenwirkungen der Grippeschutzimpfung? Also bei mir war das aktuell von Samstag auf Sonntag: Schüttelfrost, bei dem 5 auf mir gestapelte Decken plus Wärmflasche nix nützten, gefolgt von Fieber und Gelenkschmerzen, die es am Sonntag erforderlich machten, die Krücken wieder hervor zu kramen ...
Ich war begeistert, immer am Wochenende! Merke: nie wieder Grippeschutzimfpung freitags!

vom 29.10.2008, 18.05
Antwort von Anette:

Oh - ich hoffe, es geht dir nun wieder besser ...
Nein, wenn ich ehrlich bin, waren die leichten Nebenwirkungen nur eingebildet, bzw. dienten als Ausrede für mein "Nichtstun" ...
Der Gatte hatte nix ...
Ich habe dunkel in Erinnerung, dass ich vor 2 oder 3 Jahren auch mit unangenehmen Nebenwirkungen zu kämpfen hatte ...
Aber all diese Unannehmlichkeiten nach der Impfung sind nix im Vergleich zu einer richtigen Grippe ...
Dir liebe Grüße!

11. von Brigitte(Weserkrabbe)

Seid froh, dass Ihr so einen gründlichen Arzt habt, ich war heute bei einer angeblich guten Ärztin, weil ich Magen-Darm-Krämpfe hatte und die hat mich nur kurz abgehorcht und dann wieder verabschiedet. 10 €uro waren weg und neue Patienten nimmt sie auch nicht an. Da hätte ich auch gleich bei meinem derzeitigen Hausarzt bleiben können, der ist nämlich genauso oberflächlich. Hat alles seine Vor- und Nachteile. Und wie Du so schön sagst, älter werden ist nicht nur spassig.
lieben Gruss
Brigitte :tanzen:

vom 28.10.2008, 20.08
Antwort von Anette:

Ich hab mich ja nicht wirklich beschwert ;-) ...
Wenn ein Doc nix pathologisches findet, hat er nicht richtig gesucht.
Ach - doch - man muss das Alter schon mit Spaß betrachten, dann lässt es sich leichter ertragen ...
Grüße zurück an die Weser ...

10. von Claudia

ach ja zum Pulmoll-Logen sollte ich auch mal ... habs vergessen und Überweisung verfallen lassen *schäm
Aber ich hüstel nur noch so ein bisserl rum, daher werde ich es wagen mich diese Woche impfen zu lassen, gegen Hepatitis A+B (kombi) auf Empfehlung einer sehr zu empfehlenden MTA.
Bin ich nicht brav?

Heute war ich Zahnarzt und hab mir lockeres Almalgam gegen gutes Kunststoff austauschen lassen - ohne Spritze aber Zuzahlung inbegriffen.
Bin ich nicht tapfer?

Meine Knie und sämtlich Gelenke tun mir mal mehr mal weniger weh - besonders unangenehm finde ich die Schmerzen im kleinen Gelenk, das Schlüsselbein am Brustbein festmacht. Von den Schmerzen wache ich öfters auf.
Bin ich nicht morsch?

Nunja ich kann nicht genug klagen, drum hör ich jetzt wieder auf.

Immerhin solange mir noch was wehtut, leb ich noch :tanzen:

Busserl
C.

vom 28.10.2008, 19.24
Antwort von Anette:

Du bist brav, tapfer, morsch ...
Du bist gut :-) ...
Hurra - wir leben noch ;-)
Und wie ...
Busserl zurück ...

9. von SilkeST

Arztgemein schaf tpraxis in der Bachgasse.... :zunge:

vom 28.10.2008, 15.17
Antwort von Anette:

Wir orientieren uns mehr auf der anderen "Seite" von Hemsbach - Richtung Autobahn ...
Die Bachgasse ist zu weit entfernt ;-)
Lass und wegen des Capputermines nächste Woche mal telefonieren ...

8. von Martha

ach werte Frau Waldspecht,

darf ich sie mal einfach so drücken? ((((Frau Waldspecht)))))

Wissen sie, ich finde, sie haben das wieder mal einfach spergenila erzählt, auch wenn das Thema im Grunde nix spergenila ist.

Tragen sie Sorge zu sich selbst und auch zu ihrem Gatten.

Hier ist es trüb und nass und kühl


:sonne1: aber der nächste Frühling kommt wieder, bisous, meine Liebe, :prost: Martha

vom 28.10.2008, 14.41
Antwort von Anette:

Gerne, du darfst drücken, ich bin nicht ansteckend :-) ...
Danke!
Momentan haben wir noch keinen Grund zur Sorge, nur zur Vorsorge ,-) ...
Bisous zurück!

7. von kelly

zu deinem kommentar bei mir:
blühendes holz, den titel hast du bereits *ggg*?
die kresse blüht immer noch wie verrückt...

vom 28.10.2008, 13.55
Antwort von Anette:

Siehste, wenigstens funktionieren meine Augen ...
Meine verrückte Kresse hab ich mittlerweile auf dem Komposter entsorgt ...
Ohne Samen zu sammeln ... Mist!
Schick mir bitte Samen :-)
Es reicht, wenn du sie mir mit der Weihnachtspost zukommen lässt, deine gewünschten Wunderblumensamen kommen auch vom Weihnachtsmann :-)

6. von Trick_17

Auweia, muss ich doch noch zur Impfung. Hoffentlich ist bei euch alles in Ordnung, muss ja nichts sein. schaf

LG Evi

vom 28.10.2008, 12.52
Antwort von Anette:

Momentan herrscht noch Ordnung ...
Aber Vorsorge kann nicht schaden ...
♥ - liche Grüße zurück ...

5. von Falk

Ich weiß nichts von irgendwelchen Allergien und habe daher auch keine. Und ich werde mich auch hüten, jemals einen Allergietest zu machen! :zunge:

Am Freitag habe ich das erste Mal überhaupt seit es das gibt, diese Praxisgebühr bezahlt. Weil die Zahnärztin nun doch einmal bohren musste. Oder vielleicht auch nur wollte. Soll heißen: Es ist schon ein Weilchen her, dass ich bei einem Arzt war :wech:

Liebe Grüße
Falk :sonne1:

vom 28.10.2008, 12.42
Antwort von Anette:

Du hast ja auch eine Rossnatur :-)
Und weder ich noch der Gatte haben je eine Praxisgebühr bezahlt :-) ...
Boah - sind wir gesund :-)


4. von kelly

mein reizthema...
irgendwie müssen die geräte sich rechnen und das gesundheitswesen ruiniert werden.
meine völlig unsachgemässe diagnose.
allein die aussage:
ein privatpatient ist doppelt so schwer erkrankt und benötigt doppelte zeit im krankenhausbett!

siehste...
sofort vergesse ich das ♥liche :blumen:
beginne ohne ein hallihallo!
es wird schon werden mit dir und dem göga, nur ich bin unheilbar :boese: .

das dings :huhn: war ein tirolerhut, ich benötigte sehr viel überzeugungskraft dem schnucki von der kapelle zur rücknahme zu überreden...
ich wäre (bin) damit eine lachnummer.

übrigens lachte bis vor kurzem hier die sonne vom himmel und die hunderunde wurde ausgedehnt.
keine wasserstandsmeldungen!
lg kelly

vom 28.10.2008, 11.20
Antwort von Anette:

Oh - ich wollte dich nicht reizen :-)
Ich kenn deine Liebe zu den Ärzten ...
Ich glaube allerdings nicht, dass die P-Patienten das gesundheitswesen ruinieren, ohne P-Patienten könnte es sich nicht mehr finanzieren, viel Praxen benötigen zum Existieren die P-Patienten ...
Es ist nicht mehr so wie früher ...
Meine Meinung ...

3. von Trommlerin

Ach Spechtle, es ist dir wieder gelungen, der problematischen Seite auch etwas Komisches abzugewinnen. :blumen:
Das Zitat ist gut, doch da komm ich dem Arzt manchmal zuvor, indem ich meine eigene Diagnose mitbringe. ;)

Alles Gute und :sonne1: ige Grüße ~ T

vom 28.10.2008, 10.22
Antwort von Anette:

Wo kommen wir denn hin, wenn sich jeder seine Diagnose selbst mitbringen kann? :-) ...
Danke für die Grüße, ein wenig mehr Sonne hätscht mitbringe könne ...

2. von Elke

Armes Mädel - aber deshalb mache ich eigentlich immer einen ganz großen Bogen um alle Arztpraxen, es sei denn, es lässt sich nicht vermeiden. Allerdings habe ich letzten Sommer, als ich sowieso in der Klinik war, mal alles mögliche durchchecken lassen und das reicht mir wieder für die nächsten zehn Jahre.
Lieben Gruß
Elke
P.S. "Der Gatte hat ihm was gehustet und darf nun nächste Woche zum Pulmologen zwecks Ausschluss eines allergischen Geschehnis' ..." das finde ich am Besten. Mit diesem Verdachtsmoment "allergisches Geschehen" werden massenweise teure und unnötige Untersuchungen/Behandlungen in die Wege geleitet. Na ja - hoffen wir mal, dass eure Verdachtsmomente dann ausgeschlossen werden können. :huhn:

vom 28.10.2008, 10.07
Antwort von Anette:

Ganz so "locker" ist das mit dem Husten nicht, auch wenn ich es so geschrieben habe ...
Der Gatte hüstelt schon seit 3-4 Monaten gereizt und es sollte doch (auch zur eigenen Beruhigung) abgeklärt werden ...
Und da der Hausarzt ein Freund der Familie ist, wird sicherlich das ein oder andere "Überflüssige" an Untersuchungen durchgeführt ...

1. von SilkeST

Oh Gott, welcher Arzt war das denn, DA GEHE ich nicht hin... :wech:

Gruß SilkeS.

vom 28.10.2008, 10.05
Antwort von Anette:

Och - eigentlich ist es ein ganz Netter ...
*grübel* ... Bei wem bist du? :-) ...
Es kann in H*bach nur einen geben :-)

2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD