Ausgewählter Beitrag

Weiterlesen ...

Kann mir bitte mal jemand erklären, warum man seine Beiträge immer so verfasst, dass sie im Feedreader nicht komplett gelesen werden können, sondern nur dann, wenn das Blog angeklickt wird?







Ich finde dieses "Weiterlesen" wirklich nervig und boykottiere immer häufiger das Weiterlesen im Blog ...

Geht es wirklich nur darum, dass mehr "Klicks"  in der Statistik angezeigt werden? ...

Oder gibt es andere Gründe?
So ab und an verwende ich dieses "Tool" ja auch um Spannung aufzubauen oder wirklich lange Beiträge zu teilen ...
Aber doch nicht immer ...

Anette 11.10.2011, 17.15

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

15. von Clara Himmelhoch

Annette, da bin ich doch glattweg über Stock und Stein ganz schnell zu dir geeilt. - Ich bin mir über die Motivation auch nicht so klar - ich dachte immer, dass Feedeinträge wie ein Abo zählen und ein im Feed angehaktes Lesen auch einen "Gutpunkt" für den/die Blogger ergeben.
Aber die Statistik ist mir sch...egal, ich freue mich einfach nur, wenn Beiträge, wo ich außer Gehirnschmalz auch noch Schweiß und Zeit gesteckt habe (wie z.B. gerade die jetzige Serie) oder auch mein Salz-Pfeffer-Öl-Post, wo mal ein paar Dinge gerade gerückt werden mussten, von vielen gelesen werden. Wo - meinetwegen auch auf Toilettenpapier gedruckt.
Und tschüss sagt Clara

vom 01.11.2011, 17.51
14. von Ruthie

Ich bin der Meinung von Tonari und Bellana. Die meisten werden nicht wissen, wie es bei ihnen eingestellt ist. (Ich bin mir da bei mir auch grad nicht sicher - ich lasse mir auch meine eigenen Veröffentlichungen nicht schicken). Mich nervt in den BlueLionBlogs, dass ich mir alle Kommentare einzeln in den Feedreader tun muss - bei WP machst Du nur nen Haken in das Kästchen und wirst per E-Mail benachrichtigt. Aber so isses halt...

vom 14.10.2011, 00.53
Antwort von Anette:

Wie? Du lässt dir alle Kommentare von anderen Blogs per Mail schicken?
Wie schaffst du das denn zeitlich`*grübel* ...
Wenn mich Beiträge und die Kommentare dazu interessieren schaue ich häufiger in das jeweilige Blog ...
Nein, deine Blogeinträge werden nicht geteilt angezeigt - ich hätte dich dann schon informiert und nach dem "Warum" gefragt ...

13. von Elke

Nein, ich lese nicht per Feedreader. Ich benutze den nur, um zu gucken, was es überhaupt Neues gibt und klicke dann immer auf den Blog.
LG - Elke

vom 13.10.2011, 18.35
Antwort von Anette:

Also benutzt du den Feedreader - ich benutze ihn auch zur Vorabinformation ...
Und klicke meist - wenn mich der Beitrag interessiert oder mich die Bilder ansprechen - auf das Blog.  Spricht mich das, was ich sehe oder seh ich nix oder wenig und hab wenig Zeit klicke ich nicht.
Ganz einfach ;-) ...

12. von miko

Oh ja, das nervt mich auch sehr! -.-"
Ein paar neu-entdeckte Blogs sind bei mir oft schon deswegen direkt wieder aus dem Feedreader geflogen.
Das Ein oder Andere mal habe ich auch darauf angesprochen. Aber meist war das dann wirklich so gewollt und lag nicht an Unwissenheit.
Schade drum; aber dann wohl selbst schuld. *seufz*

Auf die Seite gehe ich bei guten Beiträgen sowieso oft genug, um sie dann bei bspw. bei Twitter zu posten - wiederum schade, dass manche Blogs das nicht direkt mit anbieten :(

Viele Grüße,
miko

vom 13.10.2011, 10.39
11. von Julie

...du musst das bei den Einstellungen im Dashboard ändern. Liebe Grüße, Julie schaf

vom 12.10.2011, 11.19
Antwort von Anette:

Danke - wo ich das hier ändere weiß ich - mir geht/ging es darum,, warum Beiträge geteilt werden ...
Liebe Grüße zurück ...

10. von Edith T.

Wenn mich eine Einleitung anspricht, gehe ich direkt in den Blog - wenn nicht, dann lasse ich das eben sein!

Wenn mich bei jemandem irgendetwas dauerhaft nervt, dann gehe ich gar nicht mehr auf dessen Blog - die Freiheit zu solch einer Entscheidung hat ja zum Glück jeder :-)

Liebe Grüße, Edith

vom 12.10.2011, 08.05
9. von kalle

Ich mache meine Blogrunden immer ohne Feedreader; dafür einige nur ab und zu, manche täglich, andere alle zwei Tage. Dies mache ich, weil für mich das "Drumherum" mit dazugehört, z.B. die Farbgestaltung, Header usw. :tanzen: ,

liebdrück kalle

vom 11.10.2011, 23.38
Antwort von Anette:

Ich verschaffe mir im Feedreader einen Überblick und markiere mir - wenn die Zeit knapp ist - Beiträge die mich interessieren. Diese Blogs "besuche" ich dann später auch
Wenn nur 1 Satz da steht kann ich das meist schlecht beurteilen ...
Und das Blogoutfit ändert sich ja bei den meisten nicht täglich - natürlich gehört das dazu, aber das kann ich ja würdigen wenn ich dort lese ....

8. von tonari

Bei mir war es einfach nur Unkenntnis, bis Clara mich darauf hingewiesen hat und ich wusste, wo ich das ändern konnte.
Also: im Zweifel lieber für den Blogahnungslosen ;-)

vom 11.10.2011, 19.50
Antwort von Anette:

Im Zweifel für den "Angeklagten" ;-) ....
7. von Aurum

Hmm... ich würde das so machen, wenn ich mal einen ellenlangen Text hätte. Aber ansonsten finde ich es im Blog auch nicht schön. Ärgern tu ich mich nicht. Wenn es nervt, geh ich einfach.

Aurum :wech:

vom 11.10.2011, 19.34
Antwort von Anette:

Ich ärgere mich auch nicht, es stört mich - vielleicht ist der Begriff "mich nervt es" auch etwas missverständlich ausgedrückt ...
6. von zauberhexe

In dem Fall müssten die ersten Sätze wirklich sooo ansprechend ... spannend ... neugierig machend sein, daß ich in den Blog klicke. Ansonsten, nur nervig das!
Grüßlis Karin :winke:

vom 11.10.2011, 19.25
5. von minibar

Keine Ahnung. Ach so, ja, es gibt einige, die arbeiten grundsätzlich so, stimmt.
Das finde ich auch eigenartig.
Es nervt irgendwie...
Viele Grüße

vom 11.10.2011, 19.19
4. von Elke

Klicks in der Statistik interessieren mich überhaupt nicht. Im Gegensatz zu vielen anderen Bloggern guck ich nie in meine Statistik. Aber ich habe tatsächlich irgendwann mal auf Kurzfassung im Feedreader umgestellt, weil ich festgestellt habe, dass Viele meine Beiträge nur noch per Feedreader angucken. Da ich mir viel Mühe mit der Gestaltung meiner Blogs gebe, finde ich das schade. Feedreader lesen contra Blog lesen ist für mich wie Fastfood verschlingen contra Abendessen im Restaurant. Ich mag lieber Qualität als Quantität.
Lieben Gruß
Elke

vom 11.10.2011, 18.39
Antwort von Anette:

Ich bin mir nicht sicher, ob sich die Qualität der Beiträge und die der Bilder dadurch erhöht wenn  ich sie mir im Blog anschaue ...
Und das Outfit sehe ich ja dann, wenn ich bei Gefallen der "Vorschau" direkt aufs Blog klicke ...
Es kann sein, dass mir so manch interessanter Beitrag oder so manch gutes Foto entgeht, aber so handhabe ich das eben ...
Den Vergleich mit dem Essen kann ich nicht nachvollziehen - mir ist gutes Fastfood lieber als schlechtes Abendessen im Restaurant ...
Aber soweit ich weiß liest du doch auch per Feedreader - ich kann mich dunkel daran erinnern das bei dir iirgendwann gelesen zu haben ...
Liebe Grüße zurück ...

3. von Bellana

Vielleicht ist dies bei manchen Bloganbietern beim Anlegen des Blog so eingestellt und wird aus Unkenntnis nie geändert.
Grüßle Bellana

vom 11.10.2011, 18.35
Antwort von Anette:

Daran hab ich auch schon gedacht - vielleicht sollte man den ein oder anderen Blogbetreiber darauf aufmerksam machen ...
Grüß zurück ...

2. von Zitante Christa

Bei den "privaten" Blogs kann ich diese Sitte nicht verstehen - da geht es m.E. tatsächlich darum, daß eine hohe Besucherzahl wichtiger ist als daß das, was geschrieben wurden, auch gelesen wird.

Es gibt aber auch Blogger, die auf die Einnahmen aus der Werbung in ihrem Blog angewiesen sind (da zählt dann tatsächlich die Klickrate für die Abrechnung). Das sind z.B. Tech- oder News-Blogs, auch selbständige Journalisten, da kann ich das verstehen.

Es gibt jedoch eine feine Möglichkeit, sich im Feedreader den vollständigen Beitrag anzusehen. Breittreten möchte ich sie an dieser Stelle nicht, aus Verständnis für die zweite Gruppe der Blogger.

:winke: , Christa


vom 11.10.2011, 17.40
Antwort von Anette:

Kommerzielle Blogs hab ich nicht im Feedreader abonniert bzw. hab sie entfernt,  die besuche ich frei nach Lust und Laune.
Bist du sicher, dass du mit deiner "Methode" alle geteilten Beiträge vollständig lesen kannst?
Es gibt ja die Unterschiede, ob ein Beitrag schon beim Schreiben geteilt wird (so wie ich es oben praktiziert habe) oder ob ein im Blog ungeteilter Beitrag im Feedreader als geteilt zu lesen ist ...

1. von Kerstin

Wer ist man?? *gg*

Mir gehts aber genauso - ich boykottiere das auch. Aber das betrifft hauptsächlich Blogs wo ich eh nie lese.

Aber letztendlich kann ja jeder machen was ihn glücklich macht ;-)
Busserl

vom 11.10.2011, 17.27
Antwort von Anette:

Natürlich kann jeder machen was ihn glücklich macht, mich würde nur interessieren warum "man" das macht - vielleicht habe ich ja bislang noch nicht den tieferen Sinn verstanden ...
Ich bin ja lernfähig *gg* ...

2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD