Ausgewählter Beitrag

Wasserschaden ....

Wir sind beschäftigt ...
Durch den Starkregen am Donnerstag ist unser Keller einige Zentimeter hoch überflutet worden ...
Das Laminat und die Wandpanelen müssen entfernt werden ...
Die Teppiche sind auch nicht mehr zu retten ...

Im Vergleich zu den Ost- und Süddeutschen Überschwemmungsgebiete sind wir noch glimpflich davon gekommen ...
Am Freitag nimmt eine Sanierungsfirma den Schaden auf - dann wird entschieden wer welchen Schaden bezahlt.








Sollte es hier einige Tage ruhig bleiben wisst ihr warum ...
Auch in den nächsten Tagen soll es weiter regnen - wir rechnen mit erneutem Wassereintritt ...


Anette 25.06.2013, 16.41

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Sabienes

Ihr Ärmsten. Hoffentlich lässt euch die Versicherung nicht im Stich!
LG
Sabienes

vom 01.07.2013, 10.12
15. von Heidrun

Liebe Anette, das ist furchtbar !

Wir, meine Familie hatten hier bei uns Glück, bis auf die zerdrümmerte Rollerscheibe,kleinere Verwüstungen vorne und hinten im Garten ... bei meiner Schwester einige Kilometer entfernt, sah es dramatischer aus und wegen Stromausfall waren hier auch die Keller in Mitleiden schaf t gezogen!!!

Schrecklich!

Grüßle zum Sonntagnachmittag von Heidrun
:winke:

vom 30.06.2013, 17.29
14. von Jaris

Au weia... ich hoffe, es kommt jemand für den Schaden auf. Ich hatte ja letzten Weihnachten einen Wasserschaden durch Rohrbruch. Zum Glück war die Versicherung recht großzügig mit uns. Wie das im Keller wäre, weiß ich nicht. Auf jeden Fall steckt viel Arbeit darin. Auch wenn jemand da ist, der zahlt. Die Arbeit hat man dann doch.

LG Jaris schaf

vom 29.06.2013, 19.45
13. von Luiselotte

Ohje....ich denke an dich!

vom 28.06.2013, 22.47
12. von takinu

so was brauch keiner!
Wünsch dir, dass alles schnell geregelt und behoben ist.

vom 28.06.2013, 14.49
11. von Biggy

Ich wünsche dir das es jetzt endlich trocken bleibt.Viel Glück bei der Versicherung.*Daumendrück*
LG Biggy

vom 27.06.2013, 18.41
10. von minibar

Liebe Anette, das ist gar nicht schön.
Auch, wenn es nicht so arg ist wie in den ganz schlimmen Regionen.
Es reicht, um mehr Arbeit zu haben, um Frust zu haben, usw.
Auf dass nichts wirklich wichtiges kaputt gegangen ist.
und dass die Versicherung zahlt.

vom 26.06.2013, 23.27
9. von Vodia

du meine Güte bei Euch auch!
Tut mir leid. Dieser verregnete Sommer ist aber wirklich nimmer normal.
Hoffe ihr bekommt bald alles trocken.
Liebe Grüße
C.V.

vom 26.06.2013, 23.19
8. von Bellana

Für mich wäre das auch eine Horrorvorstellung. Und Versicherungsschäden sind auch doof, denn man weiß nie, ob die Versicherung einen weiter versichert. Uns wurde schon einmal nach einem Sturmschaden einfach zum Jahresende gekündigt und wir mußten uns dann eine andere Versicherung suchen.
Grüßle Bellana

vom 26.06.2013, 22.49
7. von Edith T.

Oha, von Wasserschäden im Keller hab ich die Nase voll.
Ich wünsche Euch, dass versicherungsmäßig alles gut abläuft und dass Ihr von weiteren Schäden verschont bleibt, liebe Anette!
LG Edith

vom 26.06.2013, 22.37
6. von kelly

ärgerlich und auch nicht zu verhindern - wenn ich gut gelesen habe.
hier gibt es nun eine bürgerbewegung mit der anfrage:
wie lässt sich durch eine gelungene entwässerung schäden vermeiden.

meine beobachtung in neubausiedlungen gibt es vermehrt regenrückhaltebecken (zugleich minibiotop).
für die nächste zeit hoffen wir das beste!
lg kelly

vom 26.06.2013, 07.31
5. von Jutta

Liebe Anette,

auch wenn Ihr noch glimpflich davon gekommen seit, ärgerlich ist es auf jeden Fall. Ich drücke mal ganz fest die Daumen, dass Ihr wenigstens den Schaden finanziell ersetzt bekommt.

Liebe Grüße
Jutta

vom 25.06.2013, 19.36
4. von widder49

Ohoh... hoffentlich war es "nur" Regen- oder Grundwasser und nichts mit Fäkalien-durchsetztes...
Bis vor wenigen Jahren wohnte ich auf der Höhe, aber in Hanglage. Nach dem Einbau der neuen Kanalisation bekamen wir mindestens einmal im Jahr eine saftige Regendusche ins Haus. Als wenn das nicht genug wäre.. Von mehreren Nachbarn, die jeweils in Urlaub weilten, hatten wir die Hausschlüssel.
Aber für die Gemein schaf t der Straße war es förderlich - standen wir doch gemeinsam im knietiefen Wasser und halfen uns gegeseitig alles trockenzulegen.

Ich drücke Dir die Daumen, dass der nächste Regen Euch keine weitere Überschwemmung bescheren wird.
LG

vom 25.06.2013, 19.32
3. von Tonari

Ach, menno. Welch ein Ärger und was für eine Arbeit. Ich drück die Daumen, dass nicht wieder neues Wasser eindringt.
Alternativ schlage ich keck vor, Fliesen zu verlegen. Dann habt ihr im Falle eines Wiederholungsfalles gleich einen gefüllten Innenpool. :wech:

vom 25.06.2013, 19.27
2. von moni

Liebe Anette,
ich drücke mal beide Daumen, dass es nicht noch schlimmer kommt.
Ab nächste Woche soll es ja wettermässig wieder aufwärts gehen.
Liebe Grüße
moni

vom 25.06.2013, 18.49
1. von Daniela


Oh, das ist schrecklich. Bei uns hat es auch viel geregnet, aber in unserem achten Stock kommt das Wasser glücklicherweise, nicht. Hoffentlich mit dem nächsten regen kommt zu ihrem Haus kein neues Wasser.
LG Daniela


vom 25.06.2013, 17.05
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD