Ausgewählter Beitrag

Oben ohne?

Fahrt ihr Rad mit oder ohne Helm?
Ich oute mich als Helmmuffel, obwohl ich weiß, wie schlimm die Kopfverletzungen bei Stürzen sein können ...

Mir ist es mit Helm einfach zu heiß ...

Und da wir gerade beim Thema Rad fahren sind - muss ich auf ausgezeichneten kombinierten Rad- und Gehwegen (siehe >>>Verkehrszeichen<<<) diesen benutzen oder darf ich mit dem Rad auf der Straße fahren? ...


Anette 30.06.2010, 21.18

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Kari

Ich fahre seit einem halben Jahr MIT Helm. Auch auf dem Fahrradweg. Ich habe nur diesen einen Kopf, keinen Airbag und vor allem kann ich meinen Kindergartenkindern nicht predigen, dass sie sich schützen sollen (egal ob beim Inlinern oder auf dem Fahrrad) und ich selbst bin durch Nichtbenutzung ein schlechtes Vorbild :crazy:

vom 02.07.2010, 17.32
15. von Ester

:-)
Ich habe nicht Deinen Neffen, sondern das Argument als dämlich bezeichnet :-)

Und zum Thema Feldweg:
Eine Kollegin die viel mit dem Rad unterwegs ist, kam letztes Jahr in die Arbeit udn erzählte, daß sie am Wochenende mit einer Gruppe Radler unterwegs waren - eine Frau stürzte dabei (irgendwo im Grünen....) so unglücklich, daß sie mit dem (helmlosen) Kopf an einen Stein schlug und noch an der Unfallstelle verstarb - sie hinterlies Mann und Kinder.
Ein Helm hätte eine Beule oder einen Sprung gehabt...

Und ja, es sieht nicht wirklich gut aus udn ich finde es auch warm unterm Helm - aber das ist mir meine Sicherheit wert...

Und ja, jeder muss es selbst und für sich wissen, ob oder ob nicht - und eine einheitliche Meinung darüber wird es auch nie geben...

Sonnige grüße, Ester

P.S. danke für's Link löschen, irgendwas ist da falsch gelaufen...



vom 01.07.2010, 18.30
14. von Quizzy

Bei meinen Münchner Radl-Führungen muss ich natürlich als "gutes Beispiel" vorangehen und "oben mit" fahren. Dabei hab ich erst am vergangenen Sonntag wieder erlebt, wie angenehm es ist, einen Radlhelm zu tragen: er schützt vor direkter Sonneneinstrahlung und ist so leicht, dass er wirklich kaum zu spüren ist. Und man schwitzt auch nicht darunter, wenn man ein gut belüftetes Modell kauft, das zugegebenermaßen ein bisserl mehr kostet.

Ich schüttel immer wieder den Kopf, wenn ich sehe, für welchen Schnickschnack Geld ausgegeben wird, aber bei der eigenen Gesundheit wird gespart ...

Herzliche Grüße
Renate

vom 01.07.2010, 10.08
13. von Rona


Ich fahre mit Helm.

1. Es ist eine irrige Annahme, dass ein Helm stören könnte - ich spür ihn nicht.

2. Schützt er - ua vor der Sonne, vor Wind, vor Regen.

3. Vermehrt schwitzen am Kopf? Ich bemerke nichts davon.

Wer Hirn hat schützt es!

Rona

P.S.: Warum ich einen trage: ich erlebt mal einen Unfall mit in einer Radlunterführung. Der Mann, 56 Jahre alt, trug keinen Helm. Eine Woche später starb er an den Verletzungen.
Hätte nicht sein müssen.



vom 01.07.2010, 09.44
12. von Heike

Moin, ich fahre seid diesem Jahr konsequent mit Helm...aber ich gebe zu es ist wírklich warm..zumindest auf dem Heimweg den Berg hoch..aber ich hab eeinen nagelneuen Helm und die Belüftung ist relativ gut...zudem schütz er meinen Kopf auch vor der prallen Sonne..lG HEike

vom 01.07.2010, 07.50
11. von Wörmchen

Zum Helm: Das ist ein dringendes Mussichnochkaufen. Die Kinder haben. Der Liebste hat. Ich will auch einen. Egal, wie's aussieht. Ich habe Verantwortung für 2 Kinder. Punkt.

Und das mit den Radwegen: Ich HASSE Radfahrer, die sich zu fein sind, den Radweg zu benutzen. Wenn ich da im Auto hinterm Lenkrad sitze, werd ich komisch *g* Radwege haben Sinn und ich hab da einfach kein Verständnis für... So einen Radfahrer hab ich mal fast auf der Motorhaube gehabt, weil er sich außerdem auch noch nicht von roten Ampeln angesprochen gefühlt hat. Ich laufe ja auch nicht auf der Straße, wenn ein Gehweg da ist. Oder fahre mit dem Auto auf dem Radweg, wenn eine Straße da ist... Mir egal, ob man muss oder nicht. Radwege schützen doch vorm schnelleren Verkehr!

Liebe Grüße
Sandra

vom 30.06.2010, 23.39
10. von Ester

Nachtrag zur Radwegbenutzungspflicht:
Hier klicken

sonnige Grüße, Ester

vom 30.06.2010, 22.50
9. von Ester

Wenn ich mit dem Rad unterwegs bin - egal ob auf der Strasse in die Arbeit oder (in letzter Zeit öfter mal) im Gelände - trage ich meinen Helm mittlerweile IMMER - auch wenn es (zugegeben) völlig bescheuert aussieht - aber sabbernd im Rollstuhl zu sitzen sieht noch viel bescheuerter aus....

Das Argument, daß man noch nie hingefallen ist - ist ebenfalls völlig dämlich (sorry...) aber die meisten Unfälle im Straßenverkehr passieren nicht durchs hinfallen - sondern durch und mit anderen Verkehrsteilnehmern....
Und für die kann man nicht mitdenken...

Und zum Fahrradweg schieb ich mal diesen Link hier rein:Sonnengrüße, Ester
(mit Helm!)


vom 30.06.2010, 22.43
Antwort von Anette:

Oh - den blogsprengenden Link hab ich gelöscht - aber du hast ihn ja oben nochmals passend gesetzt ...
Danke! Ich werde den Link mal an den Gatten weiterleiten ...
Der meint, man müsse nicht ...

Und der "dämliche"  Bub, der meinte, er sei noch nie hingefallen ist mein Neffe ;-)

Ich bin auch schon gestürzt - hab mir aber "nur" mein Sprunggelenk verletzt - da hätte der Helm wenig genutzt ...
Klar - sabbernd im Rollstuhl - keine tolle Vorstellung ...
Aber dann dürfte ich auch kein Auto mehr fahren. Und keine gefährlichen Sportarten mehr betreiben.
"Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um" ;-) ...

Würden wir mit dem Rennrad unterwegs sein, oder mit dem Mountainbike würde ich wahrscheinlich,  eventuell auch mit Helm unterwegs sein - aber wir fahren meistens nur auf Feldwegen bzw. nur in der Umgebung unserer Kleinstadt ...

Ach - schwieriges Thema - das muss jeder für sich entscheiden ...

8. von Elke

Sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube, man muss dann den Radweg benutzen. Ich gestehe, ich fahre auch ohne Helm, aber ich fahre eh nur selten im Stadtverkehr. Trotzdem kann natürlich überall was passieren. Wenn man über den Lenker "absteigt", kann es oben ohne schon brenzlig werden. Aber wie ich uns Deutsche kenne, wird es über kurz oder lang auch für Radfahrer eine Helmpflicht geben.
Lieben Gruß
Elke

vom 30.06.2010, 22.27
7. von PaT

Ich fahre auch ohne Helm, weil es einfach sch..... aussieht und mich irgendwie stört. Aber es ist unvernünftig. Im Falle eines Falles kann dieses Ding über das ganze Leben entscheiden.
Ich wundere mich, warum man keine schöneren Helme kreiert. Da gibt es doch bestimmt unendlich viele Design-Möglichkeiten.
LG Pat

vom 30.06.2010, 22.15
6. von Bellana

Also ich fahre immer mit Helm, egal wie es aussieht!!!!
Grüßle Bellana

vom 30.06.2010, 22.01
5. von Roland

Ich fahre auch ohne Helm - bin aber auch NOCH nie hingefallen :-)

LG

vom 30.06.2010, 21.57
4. von Zitante Christa

Ich fahr (leider) auch oben ohne... Schon oft vorgenommen, mal welche auszuprobieren, aber noch nie einen auf dem Kopf gehabt. Die Schwiegertochter einer Kegelschwester hat vor Monaten einen sehr schweren Sturz mit dem Rad gemacht, die Kopf-/Gesicht-/Gehirnverletzungen werden irreparabel bleiben. Schwere körperliche und seelische Schäden, ganz schlimm.

Ich würde sagen, dort, wo Radwege ausgezeichnet sind, m-u-ß-t Du sie auch nutzen. Ich jedenfals tue das immer, schon alleine, weil ich mich dort sicherer fühle als auf der Straße.

:winke: , Christa


vom 30.06.2010, 21.55
3. von Erdbeere

@Frank: hahahahaha, irreführende Werbung, der war gut!

vom 30.06.2010, 21.32
2. von Falk

Ich bin schon jahrelang nicht mehr mit dem Rad gefahren. U.a. weil mir das mittlerweile sowohl im Stadtverkehr als auch auf Landstraßen zu gefährlich erscheint.

Als ich noch Rad gefahren bin, habe ich allerdings nie einen Helm benutzt.

...

Noch was zum Titel dieses Beitrags: Sowas nennt man irreführende Werbung! :zunge: ... :tanzen:

*enttäuscht wieder abzieh* :wech: ... :alles:

Liebe Grüße
Falk :sonne1:

vom 30.06.2010, 21.23
1. von Erdbeere

Soweit ich weiß, musst Du dann den Radweg benutzten. Finde ich sowieso von Vorteil, diesen zu benutzen, als die Straße.
------------------------

Helme schützen, sehen aber total bescheuert aus. Sonst bin ich eher uneitel, aber so ein Helm kommt mir nicht auf den Kopf.
Zum Autofahren benötige ich einen solchen auch nicht :alles:

Abendliche Mittwochsgrüße
Erdbeere

vom 30.06.2010, 21.22
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD