Arbeitsteilung

Ich mach Tee und du machst rum, oder Rum?
Hoffentlich bekomm ich nach diesem langen Spaziergang keinen Sauerstoffschock ;-)).

Anette 30.12.2005, 12.47| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Du und ich

Auf der Suche

Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht.

(Joachim Ringelnatz)


Nein, besinnungslos bin ich noch nicht, aber fast verzweifelt. Ich suche vergebens nach einem selbstfotografierten Motiv für die Silvesterkarte...

Anette 29.12.2005, 18.49| (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gelesen - Gehört - Gesehen

Frage und Antwort

Liebling, kannst du mir mal was richtig Dreckiges sagen?
*
*
*
*
*
*
Moment, ich muß kurz überlegen. Aber ja, natürlich...,
*
*
*
*
*
*
...Küche!

Anette 29.12.2005, 12.23| (8/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Du und ich

Nicht auf wackeligen Beinen....

nein, die Hocker werden von strammen Waderln getragen ;-).



Gefunden in Pörtschach/Wörthersee und unsere dort wohnhafte >>>Tirilli<<<  hat sie noch nicht entdeckt.
Aber ich hab sie wiederentdeckt, in einem ordentlichen Haushalt auf einer ordentlich aufgeräumten Festplatte findet man fast alles wieder....

Anette 29.12.2005, 08.23| (8/8) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Unterwegs

Schlaflos in ...

Wenn man mit kurzen Unterbrechungen bis halb zwölf geschlafen hat, sich nachmittags noch ein kleines Mittagschläfchen gegönnt hat und sich körperlich fast überhaupt nicht bewegt hat, dann ist es wohl nicht verwunderlich, dass man um diese Uhrzeit noch wach und fit ist.
Was stell ich jetzt nur an.....
Fernsehen
Lesen
Festplatte weiter aufräumen
Den Ehemann um ein Gespräch bitten
Oder...

Anette 29.12.2005, 01.41| (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Erkenntnisse

Brennen, löschen, schreiben, lesen....

Heute ist Mittwoch....
Nein, heute gibt es keinen Haushaltsgroßkampftag. Meine Perle hat Weihnachtsferien und wenn sie Ferien hat, hab ich auch frei ,-).

Aber Aufräumen muß ich trotzdem! Der Herr des Hauses hat beschlossen, dass die Festplatten von überflüssigem Müll befreit werden müssen. Und Müll bedeutet bei ihm Bilder...
Ich werde mich an´s Sortieren machen und brennen und brennen und löschen und löschen ...

Und dann... ich hab Schulden, Schulden die mich belasten, sogenannte Altlasten...
Ich werde, ich will, ich muss E-Mails beantworten. Und ich freue mich drauf....

Und wenn ich damit fertig bin, werd ich wieder einen größeren Blogspaziergang einlegen.
Nein, Neues werde ich heute nicht bloggen....
Es sei denn...

Anette 28.12.2005, 08.25| (14/13) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

Musikalischer Dienst

Es ist ein Ross entsprungen...
Reitunfall mit mehreren gebrochenen Knochen.

Like a rolling stone...
Wär er gerollt, hätt´s keine Nierenkolik gegeben.

If I had a hammer...
Mehrere kleinere Heimwerkerverletzungen.

Süßer die Glocken nie klingen...
Die Schmerzen bei einer Hodentorsion (Verdrehung) müssen höllisch sein...

Liebeskummer lohnt sich nicht oder
Love hurts...
Der in Alkohol ertränkte Kummer wird heute für einen ordentlichen Brummschädel sorgen.

Und nochmal: Like a rolling stone...
Diesmal blieb der Stein im Gallengang stecken.

Ihr Kinderlein kommet...
Zugang im Kreißsaal.

Stille Nacht...
3 Stunden Schlaf.

Ihr Kinderlein kommet...
Und noch eine beginnende Geburt.

Stille Nacht...
2 Stunden Schlaf.

Like ice in the sun moonshine...
Es war glatt, spiegelglatt, um 6.30 Uhr kam der erste Glatteisunfall.

Und ich sing nun:
I´m walking on sunshine und werd mich mit Dr. Feelgood auf einen ausgedehten Spaziergang begeben.
Beim Zahnarzt hab ich keinen Ton von mir gegeben, zumindest keinen Misston...

Anette 27.12.2005, 10.16| (8/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

Unterwegs

Ein Blogspaziergang stand auf meinem Plan, aber ich bevorzuge jetzt einen richtigen Spaziergang, und ab 17.00 Uhr spaziere ich dann durch´s Krankenhaus ;-)).

Anette 26.12.2005, 14.23| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nebenbei

Natürliche Natur

Künstlich?
Natürlich.
Wie, künstlich oder natürlich?
Natürlich künstlich.
Ah, künstlich natürlich....




Ich dachte auch, dass diese lila Perlchen künstlicher Natur seien. Aber sie sind natürlich natürlich. Nur hab ich natürlich vergessen, meine Mutter nach dem Namen dieses Strauches zu fragen.

Anette 26.12.2005, 13.44| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Hier blüht dir was

Gewinner


Wir waren heute alle Gewinner, der eine mehr, der andere weniger....
Nein, unser Familientreffen lief harmonisch ab, harmonisch und chaotisch.
So wie immer ;-)).

Anette 25.12.2005, 23.34| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gelesen - Gehört - Gesehen

Heiligabend - ein ganz normaler Abend

Ein ganz normaler Tag, ein ganz normaler Abend mit fast normalen Patienten.
18 Hände hatten in der Notfallambulanz, im Röntgen und im Labor alle Hände voll zu tun.

Die Patientenanzahl unterschied sich kaum von der normaler Tage.
Die Chirurgen operierten lange, die Internisten reanimierten einen jungen Herzinfarktpatienten, die Gynäkologen mussten einen Nottfallkaiserschnit durchführen.
Der Ambulanz war lange Zeit arztlos. Die dazugerufenen Hintergrundchirurgen mussten nach kurzer Zeit ebenfalls in den OP.

Und die wartenden Patienten, die allesamt keine Notfallpatienten waren, (eine Magenverstimmung, die schon seit gestern Beschwerden hatte, der es aber beim Hausarzt zu voll war, mehrere verstauchte Knöchel und Arme, kleiner Heimwerkerunfälle, mehrere grippale Infekte) hatten es heute natürlich besonders eilig.

Manche von ihnen mussten tatsächlich Wartezeiten von 1-2 Stunden in Kauf nehmen.
Die Reaktion war auch fast alltäglich: Unverständnis, Unzufriedenheit, und Drohungen, die untragbaren Umstände der Presse mitzuteilen.

Die Presse kam dann auch, nicht wegen der maulenden Patienten sondern wegen des obligatorischen Fotos der Diensthabenden.
Die waren aber zu diesem Zeitpunkt alle beschäftigt, außer mir, und ich hatte keine Lust mich alleine im Halbkreis aufzustellen....

Ein ganz normaler Dienst, ein ganz normaler Tag und ich bin mehr als froh, dass ich das Krankenhaus mit "nur" 45 Minuten Verspätung um 20.45 verlassen konnte.
Ich bedauere meine Kollegen, die noch bis morgen früh durchhalten müssen...

Nach einem leicht variierten Abendmenue (ich dank meinem Mann für das tolle Essen ,-)), einem nachbarschaftlichen Umtrunk und einem kleinen Blogspaziergang bin ich reif für´s Sofa....

Fröhliche Weihnachten....

Anette 24.12.2005, 22.42| (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

Weihnachtsgrüße



Wir wünschen euch ein geruhsames, friedliches
und besinnliches Weihnachtsfest.
Anette und Uli

Anette 23.12.2005, 17.11| (12/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Grüße

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD