Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Mahlzeit

Pulled Pork mit Cole Slaw

oder auf gut deutsch: zerrupftes Schwein auf Krautsalat ;-) ...

Wir sind ja seit einigen Wochen begeisterte Nutzer eines CrockPots - sprich Slowcookers - und nutzen diesen recht häufig und gerne ...

Auf Gabis Blog - dem >>>Crocky-Blog<<< haben wir schon etliche tolle Rezepte gefunden und umgesetzt.
So auch das heute gekochte Pulled Pork ...
Und dort findet ihr auch weitere, nützliche Informationen zum Thema Slow-Cooker ...

Das Rezept zum selbst gemachten Krautsalat habe ich >>>hier<<< gefunden ...

Das war so ein  leckeres, tolles Essen, ich bin begeistert.
Und satt ;-)

Das Rezept wird sicherlich häufiger gekocht, es lässt sich prima gut vorbereiten und ist somit auch für viele Gäste geeignet ....



Anette 21.02.2015, 20.00 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Blitzschnelle Sauce béarnaise

Ich bin so satt  ...

Heute gab es Rinderfilet nach Niedergarmethode, Böhnchen im Speckmantel, Kartoffelgratin und eine selbst gemachte Sauce béarnaise ...




Viele denken sicherlich: "Sauce béarnaise - selbst gemacht, was für ein Aufwand!"
Stimmt nicht, bei mir geht das ohne umständliches Wasserbad ...


In ein hohes Gefäß gibt man 2 zimmerwarme  frische Eigelbe, 1 Esslöffel  Zitronensaft, 1 Esslöffel Weißweinessig, 1 Teelöffel Senf, 1 Prise Zucker,  1 Esslöffel Sahne oder Créme fraiche, Salz, Pfeffer und Estragon entweder frisch oder getrocknet nach Belieben.
Das ganze vermischt man mit einem "Zauberstab". Dazu auf einen Schwung 150 gr geschmolzene Butter und mixen, mixen ...
Bitte einen Eiswürfel parat halten! War die Butter zu heiß, gerinnt die ganze Masse, dann einen Eiswürfel in das Gemisch und ebenfalls mit dem Zauberstab zerkleinern.
Fertig ...
Traumhaft und wirklich leicht zuzubereiten.
Und lecker.
Und ohne chemische Zusätze, Farbstoffe  ...

Und wer bei rohen Eiern Bedenken hat:
Wie auch bei vielen Computerproblemen sitzt das Problem nicht in sondern vor den Eiern - sprich - man sollte auf Hygiene in der Küche achten und wirklich frische Eier verwenden ...

Anette 28.12.2014, 20.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Vorbereitungen Adventsmenue

In ca. 50 Stunden startet unser jährliches 7-Gang-Menü und außer dem großen Einkauf habe ich noch nicht allzu viel vorbereitet ...

Wobei - das Gästezimmer ist aufgeräumt, die Gästebetten sind bezogen ...

Unser vorweihnachtliches Menü sieht so (oder ähnlich) aus ....



°°°°°°°°°°°°°°°

Gratinierte Jakobsmuscheln mit Vanillebutter

Klare Steinpilzsuppe mit Grießklößchen

Frischkäseterrine mit Sauce Vierge

°°°°

Tagliatelle mit Haselnusspesto


°°°°°°

Mit Schinkenspeck umwickeltes Schweinefilet
Rosmarinpolenta
Grüne Böhnchen und karamellisierte Möhren

°°°°°°°

Sahne-Baiser-Eistorte an fruchtigem Spiegel

Espresso-Pannacotta

°°°°

Kaffee und Biscotti




Wir speisen zu 8, gegessen wird über mehrere Tage Stunden ...



Während ich jetzt den Biathletinnen beim Laufen und Schießen zuschaue, kann ich mit dem Decken und Dekorieren der Tafel beginnen ...
Das mach ich schon seit Jahren als Erstes und einige Tage im Voraus, da habe ich noch Zeit und Muße dazu ...

Morgen hilft mir eine Freundin in der Küche, am Samstag helfen unsere Besucher ;-) ...
Und die Übernachtungsgäste dürfen am Sonntag erst dann nach Hause fahren wenn alles gegessen ist und das Haus wieder "begehbar" ist ;-) ...

Anette 01.12.2011, 17.28 | (10/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Küchenschlacht

Nach der anstrengenden Gartenarbeit von gestern (ich habe schon lange nicht mehr solch einen Muskelkater gehabt) entspannte ich mich gestern Nachmittag in der Küche ...

Ich gestehe, mir hat das Werkeln am Herd im Urlaub ein wenig gefehlt ;-) ...


Zubereitet wurden:


>>>Knoblauch-Confit<<<
Das Confit wurde gestern Abend gleich getestet, der gegrillte Fisch wurde damit bestrichen ...
Der Tomatensalat wurde mit dem Knoblauchöl angemacht - ein Traum ....
Lecker, sehr lecker ...








>>> Ein No-knead-bread<<<, ein Brot bei dem der Teig nicht geknetet werden muss ...
Auch hier bin ich vom Ergebnis her sehr begeistert, Brot backen muss nicht immer kompliziert sein ;-) ...





Und zu guter Letzt wurden noch Trauben entsaftet, daraus wird heute ein Gelee gekocht, völlig rezeptfrei ;-) ...




Anette 25.09.2011, 11.26 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hochzeitsmenü

Vorgebloggt :-) ...

Heute vor 25 Jahren hatten wir kurz nach der Trauung ein vorzügliches Mittagsmenü im Kreise der Familie und der Trauzeugen...

Ja - ich habe alle Glückwunsch- und Grußkarten aufgehoben ;-) ...



>>>klick<<< für größere Anzeige


Unser heutiges Mittagsmenü wird nicht so opulent ausfallen bzw. ganz ausfallen, wir verbringen den Tag auf >>>Sark<<< und werden am Abend zur Feier des Tages im >>>Le Nautique<<< speisen.
Vorausgesetzt ich überstehe die Fährfahrt ohne größere Magen- und Gleichgewichtsprobleme ...


Anette 18.07.2011, 00.04 | (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rezept Panna Cotta

Der besseren Übersicht halber hab ich das Rezept unter das >>>Foto<<< eingestellt.
Ich bitte die Verspätung zu entschuldigen ;-) ...

Anette 25.02.2011, 13.02 | PL

Panna cotta

Panna cotta - gekochte Sahne ...




Rezept folgt morgen, denn eigentlich müssten wir und die gekochte Sahne schon seit  5 Minuten zu ihnen unterwegs sein ...




Nachtrag:
Heute ist nicht "morgen" - sorry - ich bitte meine Verspätung zu entschuldigen ;-) ...


Rezept für 8 Portionen

Krokant

120 g Zucker
2 Esslöffel Butter
100 g gehackte Haselnüsse

Den Zucker in einer Pfanne mit der Butter schmelzen lassen, Haselnüsse dazu geben.
Die Masse auf ein mit Öl bestrichenen Bogen Pergamentpapier streichen, auskühlen lassen.
Das Krokant in grobe Stücke brechen, in einen Plastikbeutel (gefriebeutel) geben und mit geeignetem Werkzeug (Fleischklopfer oder ähnliches) bis zur gewünschten Körnung zerbröseln.

Karamellsauce

100 g  ( ca.10 Stück) weiche Karamellbonbons (z.B. Sahne-Muh-Muhs) grob zerkleinern.
75 ml  Sahne erhitzen und die zerkleinerten Kamellen darin auflösen ...


Fruchtgelee

200 g Früchte (ich hab gefrorene gemischt Beeren genommen) durch ein Sieb streichen (mein Liebster hasst die kleinen Körnchen im Gelee) und mit einer Packung Gelierzucker ohne Kochen aufmixen ...

Panna Cotta

1 Liter Sahne (ich hab 800 ml Sahne und 200 ml Milch verwendet) mit 80 g Zucker und dem Mark 2er Vanilleschoten und den ausgekratzen Schoten aufkochen und kurz  leise köcheln lassen. Schoten entfernen, etwas abkühlen lassen ...
8 Blatt Gelatine in Wasser einweichen, ausdrücken, mit etwas Sahnemasse vermischen dann komplett zur gekochten Sahne dazugeben und gut verrühren.

Die Panna Cotta sollte um gestürzt zu werden ca. 4 Stunden in kleinen Förmchen gekühlt. werden.

Da ich das Dessert in Gläsern schichten wollte bin ich folgendermaßen vorgegangen.
Zuerst wurde das Krokant und die Karamellsauce hergestellt.
Der Boden der Gläser wurde mit Krokant und Sauce bedeckt.
Dann hab ich aus 2/3 der Menge die 1. Ladung Panna Cotta gekocht, hab sie im Eiswasser bis zum leichten Anziehen abgekühlt und auf die Krokantmasse gegossen.
Ab in den Kühlschrank ...
Nach 2 Stunden hab ich das Gelee hergestellt und auf die Panna Cotta-Schicht gefüllt.

Nach 1 Stunde war die Geleemasse so fest, dass die nächste Schicht Panna-Cotta-Masse gekocht werden konnte. Diese wurde dann wieder nach dem Abkühlen auf die Fruchtmasse gegeben.
Nach 4 Stunden Kühlschrank musste nur noch mit etwas Krokant dekoriert werden.

Leichter geht es natürlich, wenn die Panna Cotta auf einen Fruchtspiegel gestürzt wird und dann mit Krokant und Karamellsauce serviert wird.

Anette 19.02.2011, 17.32 | (12/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Menü

Das Menü für unser Weihnachtsessen am Samstag steht ...




Aperitif

***

Kartoffelcrèmesüppchen mit Steinpilzen und Croutons

***

Lauwarm angemachter Feldsalat mit Speckwürfelchen, Champignons und Walnüssen

***

Geflämmtes Carpaccio auf Rucola mit Parmesan und karamelisierten Tomaten

***

Käsegefüllte Tortelli mit gebräunter Salbeibutter

***

Campari-Sekt-Sorbet

***

Sauerbraten, Klöße, Rotkraut und mit Preiselbeeren gefüllte Birnen

***

Nougat-Mousse mit Cashewkrokant

***

Käse mit  fruchtig-scharfer Chili-Ananas-Sauce

***

Espresso mit Gebäck

***

Digestif



Irgendwie passt das Hauptgericht (Sauerbraten) so gar nicht in die Menüfolge ;-) ...


Bis zum Samstag ess' ich nur noch Obst und andere kalorienarme Kleinigkeiten ...
Ab Freitagvormittag wird hier gekocht, gebraten und gebacken  ...

Ich vorfreue mich ...
Auf das Vorbereiten, auf den Besuch und auf das Essen ...
Und auf einen schönen Abend ...

Anette 08.12.2010, 08.13 | (17/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Orangensalz und -zucker

Die Bilder kommen jetzt, der Text und das Rezept später *gg* ...




Die gestern Abend im Backofen getrockneten Orangenschalen wurden fein gemahlen und dann mit Salz (Fleur de Sel)  später auch noch mit Zucker vermischt ...



Anette 29.10.2010, 09.11 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gorgonzolakürbis

Das ist kein Tagesbild, denn das Foto stammt von gestern ;-) ...
Das Tagesbild wird wohl ein wenig weihnachtlich angehaucht sein *gg* ...

Der Name des Kürbisses kommt von der Zeichnung, er soll laut >>>dieses Artikels<<< (mit Rezept) auch nach Käse schmecken ...



Und auf >>>dieser Seite <<< sind 550 verschiedenen Kürbisarten zu bewundern ...

Hätte ich am Samstag keinen 24-Stunden-Dienst würde ich am Sonntag das oben verlinkte Rezept nachkochen. So aber wird die Küche kalt bleiben ...

Anette 02.09.2010, 15.32 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD