Ausgewählter Beitrag

Ich will keine Schokolade ...

 ... "ich will lieber zusätzlich 4 CH spenden" ...

Erinnert ihr euch noch an den >>>schokoladigen Spendenaufruf?<<<
Mittlerweile wurden von "My Swiss Chocolate" 10.000 CH überwiesen und allen Teilnehmern steht es nun frei, auf ihren Gutschein zu verzichten und die Schokolade in weitere 4 CH umzuwandeln ...
Bis zum 31. März müsst ihr per Kommentar oder per Mail erklären, ob ihr den Schoggi-Gutschein möchtet, oder ob er in eine zusätzliche Geldspende umgewandelt werden soll.

Entgegen meiner Überschrift möchte ich meine Schokolade haben und werde, sobald sie bei mir eingetroffen ist, Werbung für die Schoggi-Firma machen.
Das haben sie sich verdient ...

Ich werde aber auf mein eigene Spende zusätzliche 5 Euro draufpacken ...

Selten hab ich solch kontroverse Meinungen zu einer Aktion gelesen ...
Manchen Kommentator oder Bloginhaber möchte ich empfehlen genauer zu lesen oder bei Unwissenheit einfach mal die Klappe zu halten ...


Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben

und den Mund halten.

Oscar Wilde (1854 - 1900)


Anette 28.03.2011, 22.26

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Anne

:hurra: Ja ja ja ja...
Was haben wir doch wieder nette Leute hier, die nix verstanden haben :zunge:
ISS Schokolade, das dämpft den Ärger über so manchen Blogger
Ich nehme die Schoggi auch und mache auch Werbung. Gespendet habe ich eh schon genug!
Herzlichst

Anne

vom 29.03.2011, 20.58
8. von Kaddi

Ich finde diese Aktion ist super gelungen!
Gerade eben habe ich auch auf meine Schoki verzichtet, es soll lieber noch mehr gespendet werden!!!

Das die Firma damit auch Werbung für sich gemacht hat finde ich durchaus in Ordnung!



vom 29.03.2011, 20.31
7. von Marion

Ehrlich gesagt fand ich es einfach nur eine wirklich nette Aktion , auch wenn es natürlich für die Schoki-Firma Werbung war. Aber was solls. Die großen Organisationen, die z. B. immer wieder unaufgefordert Postkarten verschicken - und dazu dann auch gleich noch einen bereits ausgefüllten Überweisungsbeleg zum Spenden – handeln da doch auch nicht anders/besser.

Wichtig ist doch eigentlich nur, dass so viel Spendengelder wie nur möglich bei den wirklich bedürftigen Opfern ankommen. Und wenn man dafür ein wenig Werbung für Schoki machen soll, ist das doch in Ordnung. Das ist doch nichts Schlimmes, wenn es dem guten Zweck dient.
LG Marion :winke:

vom 29.03.2011, 15.48
6. von Elke

Glücklicherweise darf ich in meinem Blog noch meine Meinung vertreten. Wenn du Kommentare anders Denkender nicht verträgst, dann sollte man bei dir besser nicht mehr kommentieren. So manches, was du in letzter Zeit hier von dir gegeben hast - von wegen deiner eigenen Toleranz, die angeblicher immer größer wird etc. - lässt mich an selbiger doch etwas zweifeln.
LG - Elke

vom 29.03.2011, 11.39
Antwort von Anette:

Du darfst nicht nur bei dir sondern auch bei mir deine Meinung vertreten ...
Auch wenn deine Meinung nicht immer meine Meinung ist ...
Ich ertrag das schon - nur manche das Echo nicht ...
Genau wie du bin ich aber dagegen, wenn Falschinformationen weiter gegeben werden, Falschinformationen verbreitet werden ...
Grüße zurück ...

5. von Sandy

Von dem Satz vor dem Spruch fühle ich mich heute angesprochen. Noch dazu find ich ihn recht heftig.

Gesegnet will ich heute auch nicht sein und nach Harmonie ist es mir auch nicht daher noch folgendes:

Wenn einem diese Firma aber vorher schon das "Kraut ausgeschüttet" hat, will man damit nichts mehr zu tun haben.
Da können sie sich ihre Spendengelder in den Allerwertesten schieben. Dafür noch Werbung zu machen seh ich dann auch nicht ein. Auch nicht für einen guten Zweck. (sowas geht auch still und leise und es in der Öffentlichkeit breit zu treten).

Mir dann vorwerfen zu lassen, ich sollte genau lesen bzw. die Klappe dazu halten geht hier - und ich speche NUR FÜR MICH - einen kleinen Tick zu weit.

Umgekehrt kann ich selbiges empfehlen, denn der Grund dort nicht mitzumachen war nicht der Spendenaufruf, sondern vorherige Probleme mit genau dieser Firma.

Egal wer, wie, wo und weshalb mitgemacht hat oder nicht - jeder hat das selber zu entscheiden.

Schön wäre es nur, wenn die Meinungen einfach mal, egal von wem, wie, wo und weshalb akzeptiert werden würden.

Grüssle
Sandy

vom 29.03.2011, 09.21
Antwort von Anette:

Wie ich schon geschrieben habe - es fühlen sich, wie so oft -  meist die Falschen angesprochen ...

Es geht mir nicht darum, dass einige Blogger nicht mit gemacht haben, sondern dass sofort von Lug und Trug geschrieben wurde ...
Und dass sogar im Nachhinein von "dummen", verarschten Mitmacher geschrieben wird ...

Natürlich wird Werbung betrieben - das war mir von vornherein klar ...

Kennst du ein Unternehmen, eine Firma, die ohne Hintergedanken spenden?
Ich nicht ...
Jedes Unternehmen möchte durch solch eine Spende gut da stehen, bzw. Werbung machen ...

Ich verurteile keinen, der begründet oder unbegründet nicht teilgenommen hat - das war nicht mein Anliegen, das ist die freie Entscheidung eines jeden, aber lächerlich finde ich es - und das ist nicht nur einmal geschehen - wenn sich zuerst groß entrüstet wird, und dann eine Kehrtwendung erfolgt, weil sich ein "berühmter" Blog xyz der Aktion angeschlossen hat ...
Und wenn du mit der Schoggi und mit der Fa. schlechte Erfahrungen gemacht hast, dann ist das vollkommen in Ordnung, wenn du das berichtest.
Grüssle zurück ...

4. von GZi

So oder so - es ist ein fantastisches Engagement von My Swiss Chocolate, das man in JEDER Hinsicht und Richtung unterstützen kann: die Spenden nach oben zu setzen als auch Werbung zu machen. Denn gute Dinge haben positive Berichterstattung immer verdient :sonne1: :winke:

vom 29.03.2011, 09.12
3. von Zitante Christa

... ich hätte dazu einiges zu sagen - aber ich gehöre eben lieber zu den Gesegneten. Du weißt ja: mein Harmoniebedürfnis ;-)

Liebe Grüße aus der Ferne
:winke: , Christa


vom 29.03.2011, 08.58
Antwort von Anette:

Das war mir klar, dass sich mal wieder die Falschen angesprochen fühlen ...
Es stand/steht jedem frei seine Meinung dazu zu haben, die "Nominierung" abzulehnen, begründet oder unbegründet.
Aber von vornherein nur von Betrug zu sprechen fand ich dann doch ein wenig heftig.
Auch ich bin meinem latent vorhandenen "Hamoniebedürfnis" gefolgt und habe mich bei manch' einem Beitrag zu dieser Aktion mit einem Kommentar zurück gehalten.
Ich grüß dich zurück ...
Viel Spaß in der Ferne ...

2. von Lucie

Da kann ich mich echt nur anschließen!!!


Liebe Grüße
Lucie :-)


vom 29.03.2011, 03.24
1. von Bea

gut gesprochen :-) :tanzen:


vom 28.03.2011, 23.13
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD