Ausgewählter Beitrag

74/365 samen


365 Tage - 365 Bilder ...

Samen von >>>Caesalpinia-pulcherrima<<<
Schauen aus wie Linsen ...




Ich werde die Samen heute oder morgen nach >>>Anleitung<<< vorbehandeln und dann aussäen ...
Wie bitte raut man solche Samen auf? *grübel*
Mit Schmiergelpapier?

Ich werde über Erfolg bzw. Misserfolg berichten ...

Anette 15.03.2010, 20.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

8. von Ruthie

Ach, wenn das klappt! Kann ich dann auch einen haben, bitte? Ich finde sie soooo toll! Das Bohnen-Foto ist auch so schön und die Veilchen und überhaupt!!! Ich würde es hier ohne Dich nicht aushalten. (Naja, fast nicht...)

vom 16.03.2010, 22.33
7. von Elke

Oh - du bist ja tatsächlich schon wieder zu Hause - herzlich willkommen zurück. Und auf dein Experiment mit den Samen bin ich wirklich sehr gespannt - viel Erfolg! Zum Anrauen würde ich eine Sandpapierfeile nehmen.
Lieben Gruß
Elke

vom 16.03.2010, 15.37
6. von Ocean

Liebe Anette,

vielleicht mit einer Feile aus Glas? oder einer ganz normalen ..

Bin gespannt :) auch auf deine Fotos ..bitte gaaanz viele zeigen ;)

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub - sag ich mir auch immer :)

Liebe Grüße an dich,
Ocean

vom 16.03.2010, 12.50
5. von stellinger

Hallo Anette,

mit feinem Schmirgelpapier müßte es doch eigentlich gehen. ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Anzucht. Auf das Ergebnis bin ich gespannt.

LG Jürgen

vom 16.03.2010, 12.45
4. von Hans-Georg

Vielleicht geht's auch mit 'ner Nagelfeile?

vom 16.03.2010, 09.59
3. von Edith T.

So viele hast Du mitgebracht?! Wenn die alle angehen, kannst Du einen Großhandel damit aufmachen :-)
Ich wünsche Dir viel Erfolg und würde sagen:
anrauen mit Schmirgelpapier oder vielleicht mit Bimsstein?!

Liebe Grüße,
Edith T.

vom 16.03.2010, 09.46
2. von kelly

wow - es lohnt sich jedenfalls bei dem ergebnis.

moin anette,
schon wieder voller tatendrang *g*?!
hier könnte ich die pflanze nur unter glas halten und bei den spinnmilben (und fehlendem gewächshaus) hat es wenig aussicht auf erfolg.
ich bin sowieso neugierig was den winter überstanden hat...
zu deinen/eueren fotos, egal nur zeigen, sommer-feeling!
lg kelly
:sonne1:

vom 16.03.2010, 08.05
1. von Agnes

Viel Erfolg bei der Aufzucht dieser Samen.
Die Blümchen sehen super aus, da lohnt sich der Versuch doch.
------------------------------
Wie man Samen aufraut?
So:
Wasserundurchlässige bzw. -abweisende Samenschale: Bei Pflanzenfamilien wie den Leguminosen, den Geraniaceen oder den Malvaceen müssen in der Natur die Sperrschichten durch Mikroorganismen abgebaut werden. Dies lässt sich nachahmen durch vorsichtiges Anritzen der Samenschale, Aufrauen mit Sandpapier, Übergießen mit kochendem Wasser und sofortigem Aussäen nach dem Abkühlen sowie mehrwöchiges Einlagern in belebtem Kompost bei 20-25 °C. Das Aufrauen der Samenschale wird als Skarifikation bezeichnet.

Ist nicht von mir, im Internet gefunden.

Liebe Grüße
Agnes

vom 15.03.2010, 22.08
Antwort von Anette:

Oh - herzlichen Dank für die ausführliche Information ...
Sollte die Anzucht klappen bringe ich dir ein Minipflänzchen mit ...
Nun stell ich mir die andere Frage, wie ich Kompost belebe :-) ...
Obwohl - Kompost lebt ja eh ...
Ich werde berichten ...


2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD