Ausgewählter Beitrag

255-256/366 ofentomatensauce

366 Tage - 366 Bilder ...

Tag 256 Pasta

Gestern noch im Ofen, heute auf dem Teller.
Das war mein heutiges Mittagessen.
Die Ofentomatensauce ist einfach ein Traum ...




Tag 255 Ofentomatensauce

Nach einem Rezept von >>>Tim Mälzer<<<  (Link führt zur Videoanleitung)
Die fertige Tomatensauce wurde in Gläser abgefüllt, angeblich soll sie mit Öl bedeckt mehrere Wochen haltbar sein ...
2 Gläser werden am Wochenende als Mitbringsel verschenkt ...



Und hier noch ein paar Bilder von der Zubereitung ...

Bei den Tomaten den Stielansatz entfernen, halbieren, mit der Schnittkante nach unten auf ein mit Zucker bestreutes Backblech setzen. (ich habe braunen Rohrzucker verwendet und würde das nächste Mal statt zweier Esslöffel Zucker nur einen nehmen ...)



So schauen die Tomaten aus, nachdem sie ca. 10 Minuten bei 240 Grad im Backofen unter dem Grill waren ...



Nach dem Enthäuten kommt Knoblauch, Thymian, Olivenöl, Salz und Pfeffer dazu, die Tomatenhälften werden zerdrückt und kommen erneut bei 230 Grad (ohne Grill) für ca. 15 Minuten in den Backofen ...



Nächste Woche werde ich nochmals 2-3 Bleche mit Ofentomatensauce herstellen, ich pack mir den Sommer in Gläser ;-) ...


Und jetzt geht's weiter ...
Das fast ausgeräumte Fernsehzimmer muss gesaugt und geputzt werden ...
Dazu habe ich so gut wie keine Lust.
Heute Mittag konnte ich mich vor dem Putzen drücken, ich habe einen neuen Teppich für das Zimmer gekauft.
Dem Zimmer würden neue Gardinen gut stehen, vielleicht bin ich dann mal schnell beim Möbelschweden. Allerdings müsste ich dann heute Abend die unangenehmen Dinge erledigen ...

Anette 12.09.2012, 15.04

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von

:sonne1:

vom 16.11.2012, 18.12
3. von isa

Hört sich sehr gut an. Ich habe Tomaten sonst enthäutet und in Gläser eingefroren. Die Ofentomaten könnten bei so hohem Erhitzen eigentlich auch ohne Öl in Twist off Gläsern ein halbes Jahr halten. Werde ich mal ausprobieren, wenn ich wieder zu viel des Guten habe. Danke für die Idee :-)

vom 13.09.2012, 16.12
2. von Edith T.

*jamjamjam* - das sieht sehr lecker aus!
Hast Du die Soße dann noch in den Gläsern eingekocht oder meinst du, dass die auch ohne Einkochen lange haltbar ist ohne zu schimmeln/zu verderben?
LG Edith

vom 13.09.2012, 09.56
Antwort von Anette:

Ich hab das so gemacht wie Tim Mälzer es beschrieben hat. Einfüllen und mit Öl bedecken.
Ich hab sich sicherheitshalber in den Kühlschrank gestellt. Bin ja mal gespannt ...

1. von Vodia

das schaut zwar lecker, aber nach einer ziemlichen Batzlerei aus :)
Ich hatte heuer keine eigenen Tomatenstauden, daher auch keine Not eine reiche Ernte zu verwerten.
Aber fürs nächste Jahr ist wieder ein kleines Eckerl im Garten für Tomaten und Co. vorgesehen.
Dafür werde ich mir diese Methode vormerken.
Liebe Grüße
C.V.

vom 12.09.2012, 22.48
2020
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD