Ausgewählter Beitrag

114-115/366 Urlaub Tag 12+13 Hochseefischen - Sonnenuntergang

366 Tage - 366 Bilder ...

Und wieder gibt es einen Doppelpack ....

Tagesroute: Am Samstag hieß es früh aufstehen. Sehr früh ...
Um 5.30 Uhr klingelte der Wecker, um 6 Uhr saßen wir beim Frühstück und um 6.45 wurden wir am Hotel abgeholt.
Die Männer wollten fischen, wir wollten zuschauen. Und natürlich fotografieren ...
Nach kurzer Autofahrt gingen wir im Hafen von Saint-Gilles-les-Bains  an Bord der "Abaco" ... Mit ihr "tuckerten" wir ca. 5 Std. auf hoher See. Tuckerten ist vielleicht das falsche Wort. Es ging ziemlich wellig zu- Sehr wellig ...
Rückfahrt zum Hotel gegen 13 Uhr ...
Am Sonntag waren die Wege kürzer. Vom Zimmer zum Strand und zurück, von dort zum Sundowner ans Meer und zurück, dann am Abend ins hoteleigene Restaurant, dann wieder zurück-


 


Mein Liebster kämpft mit dem Fisch



Der Liebste mit seinem Fang des Tages  - er hat einen relativ großen Gelbflossen-Thun geangelt.



Herr Tonari mit seinem 17 Kilo schweren "Bananathuna" - einer Doradenart ...




Fang des Tages von Frau Tonari und mir ;-)

Wetter: Sowohl am Samstag als auch am Sonntag sehr sonnig, lediglich ein paar Fotowölkchen 


Kulinarisches Highlight: Am Samstag gab es nur ein schnelles Abendessen in Form von Pizza und Salat an der hoteleigenen Bar, wir wollten früh zu Bett, waren sehr müde vom frühen Aufstehen ...
Gestern - am Sonntag -  wurden wir zum Hummermenue vom Hotel eingeladen. So quasi als Geschenk dafür, dass wir es länger als 4 Tage im Hotel ausgehalten haben *gg*. (Quatsch - alle, die mehr als 4 Tage dieses Hotel buchen bekommen als Bonus ein Hummermenue)



Topp: Grandioses Wetter beim Hochseefischen. Großartiges Hummermenue mit Sekt. Ein Sonnenuntergang der einigermaßen fotogen war ... 

Flop: Wir waren nicht die einzigen "Passagiere"  der Abaco, mit uns war noch ein asiatisches Pärchen an Bord. Der männliche Teil des Pärchens sprang uns ständig vor die Linse, ließ sich mit den von unseren Männern gefangenen Fischen von seiner Partnerin fotografieren. Die Frau war seekrank oder telefonierte oder beauftragte Frau Tonari, den fischenden Freund zu filmen ...
Flop II: Der Türverschluss unseres Zimmers war schon wieder defekt und konnte erst am nächsten Tag ersetzt werden. Das brachte uns dann am späten Abend in den Genuss einer Flasche Champagner.

Gelesen: Der Liebste hat Arno Strobel - "Die Flut"  ausgelesen, liest jetzt "Scherbenseele" von Erik Axl Sund - ich lese  "Ostfriesenwut" von Klaus-Peter Wolf.

Satz des Tages:  Am Samstag: "Die Haie kommen bevorzugt zwischen zwischen 15 Uhr und 16 Uhr". Am Sonntag: "Das Türkis schmeichelt deiner leichten Bräune". (Frau Tonari verstand Leichenbräune ;-))

Befindlichkeit: Alles ist gut, alles ist toll, alles ist fast zu perfekt ....



Tag  115  Alle warten am Strand auf den Sonnenuntergang




"Sundowner"




Hummer "satt" am Abend ...

Anette 25.04.2016, 15.01

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Edith T.

Durftet ihr das Riesending auch selber essen?
Oder habt ihr den nach dem Foto wieder freigelassen?
Es sieht ja ganz so aus, als ob euer Urlaub gelungen ist :hurra:
Und: bei euch ist es um etliche Grad wärmer als hier bei uns zwischen Graupel und Schneeregen.
Liebe Grüße,
Edith

vom 26.04.2016, 18.52
2. von Anne Seltmann

WOW!
Was für tolle Bilder!
Boah, ich hab ja nix gegen Asiaten, aber die können ganz schön nervig sein mit ihrer Fotografiererei. Da sind die schlichtweg ätzend :ei:

Habs noch fein ihr Lieben!

Liebe Grüße

Anne

vom 26.04.2016, 08.54
1. von minibar

Angeln war erfolgreich, super!
Konntet ihr eure Fische auch genießen?
Der Sonnenuntergang ist sooo schön
Bärbel

vom 25.04.2016, 21.30
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD